Fluggäste mit eingeschränkter Sinneswahrnehmung

Lufthansa bietet Fluggästen mit Seh- oder Hörstörungen sowie Passagieren mit geistigen Beeinträchtigungen vor, während und nach dem Flug spezielle Services an.

Bereits bei der Buchung Ihrer Reise können Sie uns dabei unterstützen, Ihnen am Boden und während des Fluges den Service zukommen zu lassen, den Sie benötigen. Denn um für Ihren Komfort am Flughafen sowie an Bord unserer Flugzeuge sorgen zu können, benötigen wir vorab einige Informationen von Ihnen. Bitte teilen Sie uns Ihren Betreuungsbedarf telefonisch oder bei einem Lufthansa Service Center mit. Sie können nach Abschluss einer Onlinebuchung Ihren Betreuungsbedarf auch online anmelden. Bei einer telefonischen Ticketreservierung weisen Sie bitte vor dem Abschluss der Buchung auf Ihre Bedürfnisse hin, ebenso wie bei einer Buchung im Reisebüro. Um die ideale Betreuung sicher zu stellen, teilen Sie uns bitte Ihren Betreuungsbedarf bis 48 Stunden vor Abflug mit. Bei kurzfristigeren Anmeldungen kann eine ideale Betreuung nicht mehr sicher erstellt werden.

Assistenzhunde

Sie haben die Möglichkeit, auf allen Strecken einen Assistenzhund und auf Strecken in die und aus den USA einen ESAN-Hund kostenlos zu transportieren. Für die Mitnahme des Tieres in der Kabine gibt es allerdings bestimmte Voraussetzungen. Auf der folgenden Seite haben wir alle Informationen zur Mitnahme von Begleithunden gesammelt.

Begleitpersonen

Bitte beachten Sie, dass in folgenden Fällen eine Begleitperson notwendig ist:

  • wenn der Fluggast sich bei seiner eigenen Evakuierung nicht unterstützen kann
  • wenn der Fluggast bei Sicherheitsanweisungen mit den Flugbegleitern nicht kommunizieren kann
  • wenn der Fluggast Sicherheitsanweisungen nicht verstehen/nicht befolgen kann

Folgende Hilfen können von unseren Mitarbeitern nicht geleistet werden

  • In der Toilette Hilfestellung geben
  • Gäste heben oder tragen
  • Gästen beim Einnehmen der Mahlzeiten assistieren
  • Medikamente verabreichen oder Medikamenteneinnahme beaufsichtigen