top

Fluggäste mit Atemproblemen

Eine zusätzliche Sauerstoffversorgung an Bord ist nur eingeschränkt möglich. Wenden Sie sich deswegen bitte bis spätestens 48 Stunden vor Abflug an das MEDICAL OPERATION CENTER von Lufthansa unter +49 (0)69 - 696-55077, damit die Versorgung sichergestellt ist. Bitte beachten Sie, dass die entstehenden Kosten im Vorfeld zu entrichten sind. Informieren Sie sich am besten bei Ihrer Krankenkasse oder Krankenversicherung über die Möglichkeit einer Kostenerstattung. Vor dem Flug muss darüber hinaus eine Überprüfung der Flugreisetauglichkeit erfolgen.

 
top

Fluggäste mit Herzschrittmacher

Bitte informieren Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrem behandelnden Arzt über die Verfahren bei der Sicherheitskontrolle sowie weitere mögliche Risiken. Wenn Sie Träger eines Herzschrittmachers sind, müssen Sie bei der Sicherheitskontrolle eine ärztliche Bescheinigung vorlegen.

 
top

Fluggäste mit Diabetes mellitus

Buchung

Als Diabetiker erhalten Sie auf Flügen, auf denen Essen angeboten wird, Ihre spezielle Diät, sofern Sie uns diesen Wunsch spätestens 48 Stunden vor Abflug mitteilen. Entsprechende Bestellungen können Sie bei unseren Lufthansa Airport Ticket Teams oder im Lufthansa Service Center unter +49 (0)69 - 86 799 799 aufgeben.

Beachten Sie bitte auch unsere Hinweise zur Mitnahme von Medikamenten.



Vor der Reise

html_list
  • Sprechen Sie vor einer Reise mit Ihrem Arzt über die Menge und Art der Insulininjektionen
  • Lassen Sie sich außerdem einen genauen Reiseinjektionsplan erstellen. So wissen Sie wann und wie viel Insulin Sie zu sich nehmen müssen
  • Nehmen Sie die doppelte Menge an erforderlichen Medikamenten und Materialien auf die Reise mit (am besten jeweils im Handgepäck und Koffer), damit Sie in Notfällen immer auf einen Ersatz zurückgreifen können
  • Bei Flügen in Richtung Westen, in denen Sie Zeitzonen überschreiten, sollten Sie aufgrund der Verlängerung des Tages eine zusätzliche Mahlzeit und Insulindosis zu sich nehmen. Sprechen Sie vor der Reise darüber mit Ihrem behandelnden Arzt
  • Da sich im Gegensatz dazu bei Flügen in Richtung Osten der Tag verkürzt, ist es empfehlenswert, entsprechend weniger Insulin zu spritzen. Sprechen Sie auch in diesem Fall vor der Reise mit Ihrem Arzt
 

Nach der Ankunft

html_list
  • Bitte beachten Sie, dass Insulin bei Kühlschranktemperatur (+ 2 bis + 8 Grad Celsius) aufbewahrt werden sollte. Ohne Kühlung kann es bis zu 24 Stunden transportiert werden, jedoch nie bei Temperaturen über 25 Grad Celsius.
  • Nach der ersten Nacht im Zielland kann eine zusätzliche Blutzuckerkontrolle und eventuell ein extra Essen mit Kohlenhydraten empfehlenswert sein, um den Körper mit den notwendigen Nährstoffen zu versorgen
  • Bei Durchfallerkrankungen und Erbrechen sollten Sie unbedingt noch vor Ort einen Arzt aufsuchen, der Ihren Flüssigkeitshaushalt untersucht und gegebenenfalls die Insulindosis neu anpasst. Führen Sie deshalb unbedingt die für eine Behandlung im Ausland notwendigen Dokumente mit sich. Informieren Sie sich hierzu bei Ihrem Arzt oder Ihrer Krankenkasse
PLNR_512380947

Star Alliance