Reisen in der Erkältungszeit: Sind Sie fit zum Reisen?

Erkältungen und Grippe haben im Herbst und Winter klassischerweise Saison – und lassen sich nur schwer von einer Covid-19 Infektion unterscheiden. Das bedeutet, dass wir uns noch stärker auf den Schutz der Gesundheit unserer Fluggäste und Mitarbeiter konzentrieren müssen. Ganz besonders jetzt, in Zeiten von Covid-19, ist daher die Eigenverantwortung von uns allen mehr denn je gefragt.

Schützen Sie also sich und andere. Achten Sie auf Erkältungs- und Grippesymptome und treten Sie im Zweifel die Flugreise nicht an. Beim Check-in bestätigen Sie uns, dass Sie gesundheitlich in der Verfassung für einen Flug sind und Sie nach bestem Wissen nicht an Covid-19 erkrankt sind. Des Weiteren hat Lufthansa viele Maßnahmen – von kontaktlosem Boarding bis Maskenpflicht an Bord – ergriffen, die Ihre Gesundheit auf Reisen schützen. Dazu gehört auch, dass unsere Kolleginnen und Kollegen beim Boarding Fluggäste mit starken Erkältungssymptomen als "not fit to fly" einstufen müssen. Zum Schutz aller anderen Passagiere und Mitarbeiter werden sie vom Flug ausgeschlossen.

Deshalb: Bleiben Sie bitte bei Symptomen von Atemwegsinfektionen, von Erkältungs- oder Grippesymptomen wie Fieber, Husten, Schüttelfrost, Atemnot, Geruchs- und Geschmacksverlust unbedingt zu Hause. Nutzen Sie unsere gebührenfreien, flexiblen Umbuchungsmöglichkeiten und verschieben Sie Ihre Reise.

Eine leichte Erkältung oder ein kleiner Schnupfen sollte Sie aber nicht vom Reisen abhalten – sofern Sie fieberfrei sind. Stellen Sie sich einfach die Frage, ob Sie auf diesem Flug neben einer Person mit Ihren Symptomen sitzen möchten.

Reisen und Corona

Ihre Sicherheit steht bei Lufthansa an erster Stelle. Deshalb finden Sie hier die wichtigsten Informationen zu Ihrer Reiseplanung.

Hygienemaßnahmen

Auch in diesen besonderen Zeiten legen wir Wert darauf, dass Sie sich bei Ihrem Flug wohl fühlen.

Erweiterte Umbuchungsmöglichkeiten

Bleiben Sie flexibel und passen sie Ihre Buchungen ohne Umbuchungsgebühr an.