Thema des Monats - Shopping

 

Lufthansa Highlights Reisebericht Köln

 

Kölner Szene-Shopping: Belgique, c’est chique

Gar nicht weit entfernt vom Dom und der oft überlaufenen Innenstadt liegt Kölns hippster Bezirk. Studenten, Künstler und andere Kreative treffen sich rund um den Brüsseler Platz im Belgischen Viertel. Wer hier einkauft, findet Klasse statt Masse: Viele kleine Boutiquen bieten ungewöhnliche Kleidung und Accessoires, daneben gibt’s Läden mit Schallplatten und kulinarischen Köstlichkeiten. Zu kurzen oder langen Pausen laden anschließend die trendigen Cafés des „Veedel“.

 
top

Belgique, c’est chique

La Seda

La Seda:
Viel mehr als „Seda“, also Seide, bietet diese Boutique in der Brüsseler Straße. Im Sortiment: Schals, Tücher – und dazu noch viele weitere Accessoires wie Armbänder, Broschen, Ohrringe, Ringe oder Taschen von fast 50 verschiedenen Labels.

Info:
La Seda: Brüsseler Straße 100a (Eingang Bismarckstraße), Tel.: +49-(0)221/469 59 61. Öffnungszeiten: Mo-Fr 13-18.30, Sa 11-17 Uhr. www.laseda.de
Claudia Heller

Claudia Heller:
Nur montags gönnt sich die Designerin Claudia Heller eine regelmäßige „Kreativpause“, von Dienstag bis Samstag lässt sie sich direkt in ihrem Atelier besuchen. Hellers Stücke zeichnen sich durch klare Schnitte, kräftige Farben und raffinierte Details aus. Vor allem für Abend- und Brautkleider ist die Designerin bekannt, dazu entwirft sie auch noch die passenden Schuhe und Taschen.

Info:
Claudia Heller: Antwerpener Straße 50, Tel.: +49-/(0)221/508 04 01. Öffnungszeiten: Di-Fr 11-19, Sa 11-16 Uhr. www.claudiaheller.de


Erdbeeren im Winter

Erdbeeren im Winter:
Zu schön um wahr zu sein? Mit ihrem Namen spielt diese Boutique auf ein Grimmsches Märchen an: Ihr Sortiment ist ebenso wunderbar wie eine Frucht, die auch noch unter dichtem Schnee wächst. Verkauft werden Stücke von verschiedenen Labels, etwa von Affentor, Amant Maitresse, Belen Ricio, Garment und FKK.

Info:
Erdbeeren im Winter: Antwerpener Straße 18, Tel.: +49-(0)221/94 65 67 80. Öffnungszeiten: Mo-Fr 11-19, Sa 10-16 Uhr. www.erdbeeren-im-winter.de


Labude

Labude:
Die fetten Jahre kommen wieder! In der Boutique Labude gilt das immerhin für die charmant-elegante Mode der 1930er und 50er Jahre. Neben Kleidern entwirft Modedesignerin Julia Kirstein hier auch Accessoires, außerdem hat sie eine feine Auswahl von Stücken anderer Designer und Label zusammengestellt.


Info:
Labude: Lindenstraße 93, Tel.: +49-(0)221/94 65 85 52. Öffnungszeiten: Di-Fr 12-19, Sa 12-18 Uhr. www.labude-koeln.de


Goldschmiede Götten

Goldschmiede Götten:
Schmuck, den garantiert sonst keiner trägt: Der Goldschmiedemeister Marcus Götten fertigt Ringe, Ketten, Ohrringe und Armbänder, seine Unikate sind ebenso edel wie farbenfroh. Wer zuhause schon eine prallvolle Schmuckschatulle stehen hat, kann alte Schätze hier auch neu umarbeiten lassen.

Info:
Goldschmiede Götten: Brüsseler Platz 10, Tel.: +49-(0)221/51 37 46. Öffnungszeiten: Di-Do 12-19, Fr 13-19, Sa 12-16 Uhr. www.m-argentum.de


Hack Lederware

Hack Lederware:
Nicht (nur) für Bayern und Rocker: Bei Christoph Hack gibt’s höchst tragbare Lederhosen. Die Liebe zum Material hat der Lederschneider von seinem Großvater, einem Sattlermeister, geerbt. Er verarbeitet Leder vom Rind, Hirsch, Pferd, Rentier und Känguru, stellt daraus neben Hosen auch Jacken, Taschen, Turnmatten, Handschuhe und Stiftrollen her. Bei Bedarf kann fast jedes Stück nach Maß gefertigt werden.

Info
Hack Lederware: Maastrichter Straße 22, Tel.: +49-(0)221/240 92 21. Mo-Fr 11-13.30, 14-19, Sa 11-16 Uhr. www.lederware.de
 

Fotos: Lubenow/LOOK-foto, PR (6)

 
top