Lufthansa Highlights Kopenhagen

 

Lufthansa Reisebericht Highlights Kopenhagen

 

Ein Mittsommernachtstraum - Kurztrip Kopenhagen

So „hyggelig“ - also nett, gemütlich, malerisch - gibt sich keine andere europäische Metropole: Kopenhagen bietet Großstadt-Vibes und Kleinstadt-Flair, pittoreske Altstadt-Bauten und postmoderne Architektur-Ikonen, schöne Strände und coole Partys. Wer im Frühsommer kommt, erlebt diesen Städtetrip besonders intensiv: Während der langen, lauen, weißen Nächte ums Mittsommerfest lässt sich der Schlafbedarf hier auf ein Mindestmaß reduzieren.


Zurück zur Übersicht

 
 
top

Kopenhagen: Strände, Räder und Hafenbusse

Lufthansa Reisebericht Highlights Kopenhagen

Amager-Strandpark:
Inseln, Seen und der Öresund - schon die zauberhafte Lage der Millionenstadt ist in Europa fast konkurrenzlos. Kein Wunder, dass es viele Kopenhagener immer wieder ans Wasser zieht. Nur fünf Kilometer von der Altstadt entfernt befindet sich der Amager-Strandpark. Vor dem ursprünglichen Strand wurde hier eine vorgelagerte Insel mit einem weiteren Strandstreifen angelegt, dabei entstand auch eine wunderschöne Lagune. Der Strandpark lädt zum Baden oder Sonne tanken ein - und zählt zu den beliebtesten Sommerzielen Kopenhagens.

Lufthansa Reisebericht Highlights Kopenhagen

Bycyklen:
Sooo klein ist Kopenhagen dann auch wieder nicht! Wer viel sehen will, benötigt also das passende Verkehrsmittel - und steigt am besten auf den Drahtesel. Weltweit gilt die dänische Hauptstadt als vorbildliche Fahrrad-Metropole. Verleih-Fahrräder, die mittlerweile in vielen europäischen Städten genutzt werden können, gibt es hier sogar zum Nulltarif: 2000 Citybikes des „Bycyklen“-Systems stehen kostenlos (Pfand: 20-Kronen-Münze) an 110 Stationen im Innenstadtbereich zur Verfügung (und dürfen auch nur hier benutzt werden).

Info:
www.bycyklen.dk (Dänisch und Englisch)

Lufthansa Reisebericht Highlights Kopenhagen

Havnebussen:
Noch ein Verkehrsmittel, das gleichzeitig eine Touristen-attraktion ist: Die als Hafenbusse bekannten Fähren der Linien 901, 902 und 903 verbinden Sehenswürdigkeiten auf beiden Seiten des Hafens miteinander. Ihre Fahrgäste bekommen also einige der wichtigsten Kopenhagener Attraktionen zu sehen, etwa die Kleine Meerjungfrau, die als „Schwarzer Diamant“ bekannte Königliche Bibliothek oder das neue Opernhaus auf der Insel Holmen. Auch mit einer Tageskarte des Kopenhagener Verkehrsverbunds können die Hafenbusse übrigens genutzt werden.

Info:
www.moviatrafik.dk (Dänisch und Englisch)

 
top

Shopping, königliche Residenzen und Open Air Konzerte

Lufthansa Reisebericht Highlights Kopenhagen

Strøget:
Hier gibt sich Kopenhagen mal ganz weltstädtisch: Die Strøget zählt zu den längsten und ältesten Fußgängerzonen Europas. Vor allem auf ihrem östlichen Teil sind von Boss über Louis Vuitton bis Prada zahlreiche exklusivere Marken mit eigenen Boutiquen oder Flagshipstores vertreten. Wer sparen will, kauft also besser in den weiter westlich auf der Strøget gelegenen Läden ein. Doch die Flaniermeile ist noch viel mehr als nur eine Shopping-Straße, sie dient auch als riesige Open-Air-Bühne für Artisten, Straßenmusiker und andere Kleinkünstler.

Lufthansa Reisebericht Highlights Kopenhagen

Schloss Amalienborg:
Königliches Kopenhagen: Schloss Amalienborg ist die Winterresidenz der dänischen königlichen Familie. Genau genommen handelt es sich bei Amalienborg sogar um ein ganzes Schloss-Ensemble, das aus vier einzelnen Palais besteht. Eines von ihnen, das Palais Christian VII, kann von Juli bis September im Rahmen von Führungen besichtigt werden. Als Touristenattraktion gilt auch der tägliche Wachwechsel vor dem Schloss: Um Punkt 12 Uhr werden die wachhabenden Gardisten abgelöst, dabei folgt die gesamte Prozedur einer aufwendigen Choreographie. Der Wachwechsel fällt allerdings aus, wenn sich die Königin gerade nicht im Schloss aufhält - was an der eingeholten Flagge über Amalienborg erkennbar ist.

Info:
Schloss Amalienborg: Amalienborg Slotsplads. http://kongehuset.dk/english (Englisch)

Fredagsrock:
Freitag ist Open-Air-Tag in Kopenhagen: Die beliebteste Konzertreihe der Stadt heißt „Fredagsrock“ (Freitagsrock). Jeden Sommer besuchen eine halbe Million Menschen die Rock- und Popkonzerte im berühmten Tivoli, einem der ältesten Vergnügungsparks weltweit. Von April bis September spielen hier dänische und international bekannte Bands unter freiem Himmel. Die Stimmung ist stets ausgelassen, das Publikum feiert sich selbst und seine Stars.

Info:
Fredagsrock im Tivoli: Vesterbrogade 3. www.tivoli.dk/fredagsrock. Eintritt: 75 bis 125 Kronen (etwa 10 bis 17,- €).

 


Fotos: Panther Media, C. Alsing, Ellerbrock/Bilderberg, C.v. Roeden,, Corbis, mauritius images

 
top