Gefährliche Gegenstände

Um Ihre Sicherheit an Bord zu gewährleisten, ist die Mitnahme einiger Gegenstände im Gepäck oder im Handgepäck gesetzlich verboten.

Aus Sicherheitsgründen sind an Bord nicht erlaubt:

  • Aktenkoffer mit eingebauter Alarmanlage
  • Explosivstoffe, Feuerwerkskörper, Fackeln
  • Behälter mit Gasen, beispielsweise Reizgase, Selbstverteidigungsspray, Campingkocher
  • Behälter mit entflammbaren Flüssigkeiten, z. B. Feuerzeugbenzin, Farben, Lacke, Reinigungsmittel
  • Leicht entzündliche Stoffe, z. B. Streichhölzer
  • Substanzen, die bei Kontakt mit Wasser entflammbare Gase entwickeln
  • Oxidierende Stoffe, z. B. Bleichpulver, Superoxid
  • Giftige (toxische) und ansteckende Stoffe, z. B. Quecksilber, Bakterien- und Viruskulturen
  • Radioaktive Stoffe und Gegenstände
  • Ätzende Stoffe, z. B. Säuren, Laugen/Basen, Nassbatterien
  • Stark magnetische Materialien
  • Benzinbetriebene Geräte und Werkzeuge, die bereits kleinste Mengen Benzin enthalten haben (z.B. für Testzwecke)
  • Elektroschockwaffen, z.B. Elektro-Schocker (Taser)
  • Selbststabilisierende, elektronische Fortbewegungsmittel wie z.B. Hoverboards, Mini-Segways, Airwheels und Solowheels

Ausnahmeregelungen zur Mitnahme von gefährlichen Gegenständen


Die Mitnahme gefährlicher Gegenstände ist aus Sicherheitsgründen verboten. Unter bestimmten Umständen gelten für diese Regelung jedoch Ausnahmen:

Informationen zur Mitnahme von gefährlichen Gegenständen (PDF)

Regelung für Feuerzeuge

Die Mitnahme eines Feuerzeugs am Körper ist gestattet, wenn es für den persönlichen Gebrauch bestimmt ist und mit dem Brennstoff Flüssiggas (vollständig absorbiert) befüllt ist. Die Mitnahme von Sicherheitsstreichhölzern ist ebenfalls nur am Körper gestattet.

Verboten ist die Mitnahme von allen Feuerzeugen im aufgegebenen Gepäck, Benzin- und Sturmfeuerzeugen, mit nicht absorbiertem Brennstoff gefüllten Feuerzeugen, Butangasfeuerzeugen und Zigarrenanzündern, Feuerzeugbenzin oder Nachfüllpatronen.

Waffen & Munition im aufgegebenen Gepäck

Über die Mitnahme von Munition informieren die Lufthansa Verkaufsbüros (+49 (0)69 - 86 799 799).

Waffen und Munition müssen in unterschiedlichen Taschen verpackt sein. Falls nötig muss eine spezielle Gepäckbox verwendet werden, um beide Gegenstände voneinander zu trennen. Waffen müssen ungeladen sein.