Auch Gäste, die einer besonderen Betreuung bedürfen, wie zum Beispiel mobilitätseingeschränkte Personen, können den AIRail Service nutzen. Es müssen jedoch spezielle Vorkehrungen getroffen werden. Auf dieser Seite haben wir für Sie die wichtigsten Informationen zu diesem Thema zusammengestellt:

Bitte beachten Sie, dass eine Beförderung von Gästen, die einer über die genannten Leistungen hinausgehenden Betreuung bedürfen, wie zum Beispiel ärztliche Betreuung oder Liegend-Transport, nicht möglich ist.

 
top

Mobilitätseingeschränkte Gäste auf AIRail Strecken

Generell werden mobilitätseingeschränkte Gäste von Lufthansa befördert. Die allgemeinen Bedingungen zum Transport mobilitätseingeschränkter Personen finden Sie hier.

Auf AIRail Strecken gelten für mobilitätseingeschränkte Gäste besondere Bedingungen:

Buchung/Anmeldung
Da die Kapazität auf AIRail Strecken begrenzt ist, müssen mobilitätseingeschränkte Gäste dies bereits bei der Buchung angeben und bestätigen lassen.

Mobilitätseingeschränkte Gäste ohne eigenen Rollstuhl
Gäste ohne eigenen Rollstuhl bzw. mobilitätseingeschränkte Gäste, die nicht auf einen Rollstuhl angewiesen sind, werden 30 Minuten vor Abfahrt des Zuges im jeweiligen Lufthansa Bereich (AIRail Terminal Frankfurt, AIRail Check-in in Köln und Stuttgart) abgeholt. Auf dem Weg zum Zug und beim Einsteigen werden sie ebenso unterstützt wie beim Aussteigen und auf dem Weg zum AIRail Center nach Ankunft des Zuges.
Sie reisen in den entsprechend für AIRail Gäste reservierten Wagen.

Mobilitätseingeschränkte Gäste mit eigenem Rollstuhl bzw. Gäste, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind
Die Anmeldung von Gästen mit eigenem Rollstuhl bzw. mobilitätseingeschränkte Gäste, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, ist bis 7 Tage vor Abfahrt möglich.

Diese Gäste werden 30 Minuten vor Abfahrt des Zuges im jeweiligen Lufthansa Bereich (AIRail Terminal Frankfurt, AIRail Check-in in Köln und Stuttgart) abgeholt und bis zu ihrem reservierten Sitzplatz im Zug gebracht sowie nach Ankunft des AIRail Zuges direkt an ihrem Sitzplatz im Zug abgeholt und zum AIRail Center gebracht.

Gäste, die ihren eigenen Rollstuhl mitnehmen möchten, müssen diesen bereits bei der Buchung inklusive Informationen zu Maßen, Gewicht sowie der Faltbarkeit anmelden.
Auf der Strecke Köln-Frankfurt sind im Wagen 25 der Platz 66, auf der Strecke Stuttgart-Frankfurt im Wagen 9 der Platz 67 für Rollstuhlfahrer mit eigenem Rollstuhl bzw. Gäste, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, reserviert.

Aufenthalt vor Abfahrt und nach Ankunft des AIRail Zuges
Vor der Abfahrt des Zuges können sich mobilitätseingeschränkte Gäste in Köln und Stuttgart im AIRail Center aufhalten. In Frankfurt gibt es Aufenthaltsmöglichkeiten in den Räumen des Lufthansa Betreuungsdienste.

 
top

Gäste mit Sehbehinderung, Hörschädigung und Gäste mit geistiger Behinderung auf AIRail Strecken

Gäste mit Sehbehinderung, Hörschädigung und Gäste mit geistiger Behinderung müssen bereits bei Buchung der AIRail Strecke angeben, wenn Sie eine Betreuung wünschen und sich diese bestätigen lassen. Begleithunde können auch im AIRail Wagon transportiert werden, wenn sie in der Buchung als "Pet in Cabin" angemeldet und bestätigt sind. Begleithunde müssen stets einen Maulkorb tragen.

Links zu diesem Thema


Star Alliance