Lufthansa Highlights Los Angeles

 

Lufthansa Highlights Reisebericht Los Angeles

 
top

Lufthansa Highlights Los Angeles: "Man spricht Spanglish - Latino-Hochburg L.A."

„Cerveza gefällig?“ Big John, ein echter Kerl mit grauweißem Pferdeschwanz, ist ein guter Gastgeber. Selbst auf dem Parkplatz der Hollywood Bowl, Kaliforniens schönster Freilichtbühne. Die späte Nachmittagssonne taucht Menschen und Autos in Pfirsichlicht, in einer Stunde beginnt das jährliche Mariachi USA Festival. Dann werden Bands aus allen Ecken der Vereinigten Staaten die schluchzenden Lieder der mexikanischen Wandermusiker spielen.

Aber bis es so weit ist, bringen sich Big John und die anderen auf dem Parkplatz schon mal mit Bier in Stimmung. Aus Autolautsprechern verschmelzen Hip-Hop, Salsa und mexikanische Folklore zum plärrenden Soundtrack der Fiesta vor dem großen Liederfest. Fast 15 000 Menschen feiern an diesem Abend die Mariachi.

Spanisch dominiert, Gringos sind in der Minderheit. Beinahe ganz Lateinamerika ist beim Festival vertreten, auf der Bühne wie im Publikum. Einige haben sich besonders fein gemacht: Männer tragen Cowboyhüte oder Sombreros, Frauen und Mädchen gerüschte Kleider und Blumen im Haar. Die meisten aber sind in kalifornischer Freizeituniform gekommen: T-Shirt und Jeans. Als vor dem Konzert die Nationalhymne gespielt wird, stehen alle auf, singen auf Englisch laut mit.

So stolz sie auf ihre lateinamerikanische Herkunft sein mögen, zuallererst fühlen sich die Menschen hier als US-Bürger. Nirgendwo sind die Vereinigten Staaten so „latino“ wie in ihrer zweitgrößten Stadt. Kein Wunder: 48 Prozent der Menschen im Ballungsraum von Los Angeles sind hispanischer Abstammung, die Tendenz ist eindeutig steigend. Man sieht Latinos auf den Baustellen und als Gärtner, auch Kindermädchen- und Haushaltshilfenjobs sind fest in ihrer Hand.

Doch mehr und mehr drängen sie in andere Berufe und inspirieren das Lebensgefühl von Los Angeles in allen Bereichen. Die Latinas Salma Hayek, Jessica Alba oder „Desperate Housewife“ Eva Longoria Parker haben sich einen Platz in Hollywood erobert,

Bands wie Los Lobos oder Ozomatli sind weit über die Stadt hinaus bekannt. Und mit Antonio Villaraigosa wird L.A. zurzeit sogar vom ersten hispanischen Bürgermeister seit 1872 regiert, auch seine Wahl hat dem Selbstbewusstsein der Latinos weiteren Auftrieb gegeben.

El Pueblo de Los Angeles wurde 1781 vom spanischen Gouverneur Kaliforniens gegründet, bis 1846 gehörten Stadt und Staat zu Mexiko. Die vielen spanischen Straßennamen erinnern an diese Vergangenheit, die Architektur der Region ist bis heute immer noch vom mexikanischen Missionsstil beeinflusst. Vom historischen Stadtkern sind in Downtown ein paar restaurierte Gebäude entlang der Olvera Street übrig geblieben. Kunsthandwerk und Kitsch werden in Läden und an Ständen dieser Fußgängermeile verkauft. Im La Luz del Dia formen Frauen mit der Hand flache Tortillas, eine in Zeiten der industriellen Massenanfertigung aussterbende Kunst. Nur ein paar Blocks entfernt wimmelt am Broadway das moderne Latino-Los Angeles.

Rummelige Geschäfte und die Hallen des Grand Central Market zwischen Broadway und Hill Street bieten, was das Herz des Angelinos begehrt: importierte Lebensmittel, Schmuck, Kleidung und sehr viel Schnickschnack. L.A. ist am Broadway vor allem Großstadt, atmet New York und ein wenig auch Mexico City, so wie in Lynwood, im Süden der Stadt: Die Fassaden des Einkaufszentrums Plaza Mexico wurden ziemlich genau von der mexikanischen Stadt Monte Alban abgekupfert. Restaurants, regelmäßige Konzerte und folkloristische Fiestas peppen das Angebot der Shopping Mall auf.

Das hispanische L.A. lässt sich aber nicht auf einen Ort festlegen. Zwar sind Boyle Heights und Whittier Hills die angestammten Wohnviertel der Latinos. Doch angesichts der hohen Kriminalitätsrate zieht jeder weg, der kann, und versucht sein Glück anderswo. Latino-Los Angeles spürt man immer und überall. Es geht durch den Magen in Taco-Imbissen wie der Cactus Taqueria in Hollywood und zahllosen lateinamerikanischen Restaurants.

Auch im Nachtleben von Los Angeles gibt eine wilde Stilmischung den Ton an. In den Clubs hört man Salsa, Hip-Hop, Pop und alle möglichen Kombinationen daraus. Ballroom Dancing erlebt einen Boom in den USA, angesagt sind lateinamerikanische Tänze, nicht nur bei den Hispanos. Im El Floridita schwofen die Gäste zwischen Dinner und Dessert zu live gespielter Samba- oder Tangomusik die Kalorien weg. Tanzlehrer wie John Cassese haben den Trend aufgegriffen, unter dem Namen Dance Doctor brachte er schon Goldie Hawn und Pamela Anderson Cha-Cha-Cha bei. Er bietet in seinem Studio in Santa Monica Einzelstunden an, damit sich auch Touristen für eine Latino-Tanznacht rüsten können.

Der Mix der Kulturen zeigt sich am farbenprächtigsten in den Wandmalereien, die in ganz Los Angeles zu finden sind. Die Motive dieser murales spiegeln den hispanischen Alltag der Stadt wider, sind sozialkritisch oder strahlen einfach nur Lebensfreude aus. The Great Wall of Los Angeles erstreckt sich auf mehr als 800 Meter an der Wand eines Überlaufkanals in North Hollywood; es soll das größte mural der Welt sein und zeigt die Geschichte Kaliforniens, von der Ära der Saurier bis zu den fünfziger Jahren des vorigen Jahrhunderts. Über 400 junge Leute haben daran mitgemalt.

Angesagte Hispano-Kunst ist im Museum of Latin American Art (MoLAA) zu sehen. Das MoLAA besitzt die beeindruckendste Sammlung lateinamerikanischer Bilder und Skulpturen der USA. Viele Angelinos entdecken hier zum ersten Mal ihr reiches kulturelles Erbe. Das gibt es in L.A. schon heute als Modekreation von Louis Verdad zu kaufen. Er gilt derzeit als heißester Designer der USA. Verdad lässt sich vom Kino-Glamour der vierziger Jahre, von der Eleganz Eva Peróns und Frida Kahlos Malereien anregen. Stars wie Cate Blanchett, Holly Hunter und Cameron Diaz gehören zu seinem Kundenstamm. „Ich liebe diese Mischung von L.A.“, sagt Verdad, „hispanischer Stil prallt an jeder Ecke auf anglo-amerikanischen, und daraus wächst etwas ganz Eigenständiges.“ Eine alte, neue, aufregende Stadt.

 
top


Logo Gruner & Jahr

Weitere Reiseinformationen

Lufthansa Partnerangebote

Avis

Avis - Mietwagen weltweit zu attraktiven Preisen

Zu Avis

HRS

HRS Hotels - über 250.000 Hotels online buchen

Zu HRS

PLNR_739820246

Star Alliance