Flüssigkeiten im Handgepäck

 

Flüssigkeiten im Handgepäck: Flüssigkeiten, Aerosole und Gele müssen in Behältnissen von 100 ml oder weniger verpackt in einer transparenten, wiederverschließbaren Plastiktüte mit max. Volumen von 1 Liter transportiert werden.

 

Bei Flügen innerhalb der EU und bei Anschlussflügen ab der EU (auch innerdeutsche Flüge) gelten folgende Bestimmungen für Flüssigkeiten im Handgepäck:

html_list
  • Behälter mit Flüssigkeiten und gelartigen Produkten dürfen bis zu 100 ml fassen (aufgedruckte Höchstfüllmenge)
  • Ein Plastikbeutel (transparent, wieder verschließbar, max. 1 Liter) pro Person für alle Produkte
  • Der Beutel wird bei der Sicherheitskontrolle separat vorgezeigt
  • Duty Free Artikel in einem manipulationssicheren, zertifizierten Beutel.
  • Medikamente und Spezialnahrung (z.B. Babynahrung) können außerhalb des Plastikbeutels transportiert werden und werden ebenfalls der Sicherheitskontrolle vorgelegt
 

Artikel und Beutel, die den Maßgaben nicht entsprechen, dürfen nicht mit an Bord genommen werden. Ähnliche Regelungen für Flüssigkeiten gelten auf Flügen und Umsteigeverbindungen in die USA.

 

Mitnahme von flüssigen Duty-Free-Waren

 

Flüssige Duty-Free-Waren, die in an einem weltweiten Flughafen oder an Bord eines Flugzeugs außerhalb der EU eingekauft wurden, dürfen bei einer Umsteigeverbindung über einen EU-Flughafen mitgeführt werden.

Voraussetzung: Transport im versiegelten Duty-Free-Beutel (international genormt) mit innenliegendem Verkaufsbeleg (Versiegelung durch Verkaufsstelle)

Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Flugreise auf der Webseite des entsprechenden Flughafens, welche Bestimmungen an Ihrem Abflughafen gelten.


Star Alliance