Lufthansa Highlights Genf

 

Lufthansa Reisebericht Highlights Genf

 

Viel mit Stil - elegante Welt-Stadt en miniature

Genf gilt als kleinste Metropole des Planeten: Von hier aus steuern einige der wichtigsten internationalen Organisationen ihre Arbeit, auch als Finanzzentrum und Messestandort spielt die Stadt eine bedeutende Rolle. Kein Wunder also, dass sie sich durch einen ganz eigenen kosmopolitischen Charme auszeichnet - und gleichzeitig weltweit zu den lebenswertesten (sowie teuersten) Orten gezählt wird

Zurück zur Übersicht

 
top

Stadt der internationalen Organisationen

Lufthansa Reisebericht Highlights Genf

Palais des Nations:
Zu jährlich 8000 Konferenzen und Treffen kommen Menschen aus aller Welt in den Palais des Nations, wo die Vereinten Nationen (UN) ihren zweiten Hauptsitz unterhalten. Etwa 1600 Angestellte der Weltorganisation arbeiten hier, unter ihnen sind die Mitarbeiter des UN-Menschenrechtsrats sowie der UN-Hohe Kommissar für Menschenrechte. Als Hauptsitz des Völkerbunds war der beeindruckende neoklassizistische Palais des Nations bereits zwischen 1929 und 1936 gebaut worden, 1946 wurde er dann an die UN übergeben.

Info:
Palais des Nations: Avenue de la Paix 14, +41-22/917 48 96. Öffnungszeiten: Mo-Fr 10-12, 14-16 Uhr (September bis März), tgl. 10-12, 14-16 Uhr (April-Juni), tgl. 10-17 Uhr (Juli, August). Eintritt: 12 Schweizer Franken (ermäßigt 7-12 Schweizer Franken, Führung inbegriffen). www.unog.ch

Lufthansa Reisebericht Highlights Genf

La Perle du Lac:
Nicht weit vom Palais des Nations befindet sich im pittoresken Park Mon Repos eine Genfer Rarität: Als einziges Restaurant der gesamten Stadt liegt das Lokal La Perle du Lac direkt am Ufer des Genfer Sees – und ist schon deshalb einen Besuch wert. Wer statt in einem der stimmungsvollen Salons lieber auf der offenen Terrasse sitzen will, sollte an sonnigen Tagen vorab reservieren. Serviert wird drinnen wie draußen gehobene französische Küche.

Info:
La Perle du Lac: Rue de Lausanne 126, +41-22/909 10 20. Öffnungszeiten: Di-So 12-14, 19.30-22 Uhr. www.laperledulac.ch

Lufthansa Reisebericht Highlights Genf

Internationales Rotkreuz- und Rothalbmondmuseum:
Wie viele andere global operierende Organisationen – zum Beispiel für Welthandel (WTO) und Weltgesundheit (WHO) – hat sich auch das Internationale Komitee vom Roten Kreuz in Genf niedergelassen. Direkt neben seinem Sitz eröffnete 1988 das Internationale Rotkreuz- und Halbmondmuseum. Es dokumentiert die Geschichte und Gegenwart dieser weltumspannenden humanitären Bewegung, die sich seit fast 150 Jahren dafür einsetzt, dass Opfer von Kriegen und innerstaatlichen Konflikten geschützte werden.

Info:
Internationales Rotkreuz- und Rothalbmondmuseum: Avenue de la Paix 17, +41-22/748 95 25. Öffnungszeiten: Wegen Umbau leider noch bis 2013 geschlossen. www.micr.ch

 
top

Luxusuhren & Luxusherbergen

Lufthansa Reisebericht Highlights Genf

Patek Philippe Museum:
Auch als Geburtsstätte der Schweizer Uhrmacherkunst ist Genf bekannt, Zeitmesser aller Art sind hier allgegenwärtig: So etwa die aus 6500 Pflanzen bestehende Blumenuhr („L’Horloge Fleurie“) im Jardin Anglais oder die Uhr mit dem längsten Pendel der Welt (30,02 Meter) im Hotel Cornavin. Der Edeluhren-Manufaktur Patek Philippe verdankt Genf sogar ein eigenes Uhrenmuseum. Neben Chronographen aus der mehr als 170-jährigen Firmengeschichte zeigt das Haus historische Uhren aus der Schweiz und ganz Europa, die ältesten dieser Exemplare wurden bereits im 16. Jahrhundert gefertigt.

Info:
Patek Philippe Museum: Rue des Vieux-Grenadiers 7, +41-22/807 09 10. Öffnungszeiten: Di-Fr 14-18, Sa 10-18 Uhr. Eintritt: 10 Schweizer Franken (ermäßigt 7 Schweizer Franken). www.patekmuseum.com.

Lufthansa Reisebericht Highlights Genf

Hotel Beau-Rivage:
Die Welt zu Gast in Genf: Hoher Besuch logiert in der Mini-Metropole ganz standesgemäß, an der Uferpromenade stehen einige der nobelsten Hotels Europas. Zu den ältesten und bekanntesten Luxusherbergen gehört das Beau-Rivage beim Quai du Mont Blanc, hier nächtigten neben vielen anderen prominenten Gästen schon der russische Großfürst Peter, der japanische Kaiser Akihito sowie der Dalai Lama. Kaiserin Elisabeth von Österreich („Sisi“) verbrachte die letzte Nacht ihres Lebens im Beau-Rivage, ein Attentäter unternahm unweit des Hauses einen Anschlag auf ihr Leben. Zum Hotel gehört auch das Gourmetrestaurant Le Chat-Botté (ein Michelin-Stern).

Info:
Hotel Beau-Rivage: Quai du Mont Blanc 13, +41-22/716 66 66. www.beau-rivage.ch

Lufthansa Reisebericht Highlights Genf

Château de Chillon:
Der Genfer See („Lac Léman“) ist von Sehenswürdigkeiten nur so gesäumt, eine Ausfahrt entlang des Seeufers lohnt sich unbedingt. Sie führt durch Städte wie Lausanne oder Montreux – und zum Château de Chillon. Bereits im Jahr 1150 wurde das auf einem Felsen im Lac Léman erbaute Schloss erstmals erwähnt. Mit ihren mächtigen, mittelalterlichen Mauern und Gewölben sowie ihren dramatischen Türmen hat die Wasserburg zahlreiche Künstler und Schriftsteller inspiriert, heute gehört sie zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der gesamten Schweiz.

Info:
Château de Chillon: Avenue de Chillon 21, +41-21/966 89 10. Öffnungszeiten: tgl. 9-19 Uhr (April bis September), 9.30-18 Uhr (Oktober, März), 10-17 Uhr (November-Februar). Eintritt: 12 Schweizer Franken (ermäßigt 6-10 Schweizer Franken). www.chillon.ch

 

Fotos: Ocean/Bosshart/Corbis (2), Hemispheres/laif, mauritius images, PR (3)

 
top


Logo Gruner & Jahr

Lufthansa Partnerangebote

Avis

Avis - Mietwagen weltweit zu attraktiven Preisen

Zu Avis

HRS

HRS Hotels - über 250.000 Hotels online buchen

Zu HRS

PLNR_739820246

Star Alliance