Lufthansa Highlights Málaga

 

Lufthansa Reisebericht Highlights Málaga

 

Schönheit im Süden

Heiße Sommer, warme Winter: Als südlichste Großstadt Europas bietet Málaga ein fast schon konkurrenzlos angenehmes Klima. Bereits seit der Antike ist die rund 2800 Jahre alte Siedlung daher beliebt, Spuren alter Kulturen finden sich überall im Stadtbild. Heute gilt Málaga als Kulturmetropole, als heimliche Hauptstadt der viel besuchten Costa del Sol - und als Tor zum geheimnisvollen Hinterland Andalusiens

Zurück zur Übersicht

 
 
top

Kultur & Strand

Lufthansa Reisebericht Highlights Málaga

Alcazaba:
Altes Erbe: Von Phöniziern im 8. Jahrhundert vor Christus gegründet wurde Málaga später von Karthagern, Römern, Westgoten und Mauren beherrscht. Die mächtigen maurischen Festungen Alcazaba und Gibralfaro gehören noch heute zu den beliebtesten Touristenattraktionen der Stadt, ebenso wie das ihnen zu Füßen liegende römische Amphitheater. Viele archäologische Überreste aus vergangenen Epochen verleihen auch der Altstadt Málagas an manchen Orten das Flair eines Freiluftmuseum.

Info:
Alcazaba: Calle Alcazabilla, +34-630/932 987. Öffnungszeiten Di-So 8.30-19 Uhr (Winter), Di-So 9-30-20 Uhr (Sommer). Eintritt: 2,10 €.

Lufthansa Reisebericht Highlights Málaga

Picasso-Museum Málaga:
Stolz verweist die Stadt auf ihren berühmtesten Sohn: Pablo Picasso lebte hier bis zu seinem zehnten Lebensjahr. Mehr als 200 seiner Arbeiten werden seit 2003 im Picasso-Museum Málaga gezeigt, von frühen kubistischen Studien bis zum Spätwerk sind dabei sämtliche Schaffensperioden des weltbekannten Künstlers dargestellt. Das Museumsgebäude, ein Stadtpalast aus dem 16. Jahrhundert, steht nur 200 Meter vom Geburtsort Picassos entfernt.

Info:
Picasso-Museum Málaga: Calle San Agustín 8, +34-952/127 600. Öffnungszeiten: Di-Do 10-20, Fr+Sa 10-21, So 10-20 Uhr. Eintritt: 4,50-6 €.
www.museopicassomalaga.org

Lufthansa Reisebericht Highlights Málaga

La Malagueta:
Die weißen Sandstrände der Stadt (hier: La Malagueta) erstrecken sich über mehrere Kilometer – und lassen sich vom historischen Zentrum aus bequem zu Fuß erreichen. Im Winter laden sie zu herrlichen Spaziergängen ein, im Sommer bieten sie bei Temperaturen um die 40 Grad willkommene Abkühlungen. Eine echte Institution sind dabei die traditionellen Chiringuitos. Diese Imbisse versorgen das Strand-Volk mit gegrilltem oder frittiertem Fisch, an Wochenenden kehren ganze Großfamilien ein. Neben den Chiringuitos gibt es inzwischen immer mehr exklusivere Beachclubs mit lässiger Lounge-Musik, entspannenden Massage-Angeboten und üppiger Cocktail-Karte

 
top

Andalusischer Zauber

Lufthansa Reisebericht Highlights Málaga

Nerja/Costa del Sol:
Málaga - und Meer: Als eine der beliebtesten europäischen Ferienregionen bietet die Costa del Sol viele weitere Städte mit ganz eigenem Flair. Das 50 Kilometer östlich von Málaga gelegene Nerja gilt als ein vergleichsweise ursprüngliches Städtchen. Seine Strände werden von kleinen, pittoresken Buchten geschützt, im Rücken des Orts laden die Berge der Sierra de Burno dazu ein, bewandert und erklettert zu werden. Berühmt sind unter anderem auch die beeindruckenden, fast fünf Kilometer langen Höhlen von Nerja. Umfangreiche Funde deuten darauf hin, dass bereits vor 30.000 Jahren Menschen in diesem Höhlensystem gelebt haben

Lufthansa Reisebericht Highlights Málaga

Casares:
Andalusischer Zauber: Hinter Málaga erstreckt sich ein wildes, weites Land von ganz speziellem Charme – welches unter anderem für seine Weißen Dörfer bekannt geworden ist. Der vielleicht schönste dieser Orte heißt Casares, hier leben gerade mal 5000 Einwohner. Wie eine handvoll Würfelzucker wirken die weiß gekalkten Häuser aus der Ferne, über dem Dorf thront eine maurische Festung und eine mittelalterliche Kirche. Wer sich durch die engen, steilen Gassen von Casares zwängt, begibt sich mit jedem Schritt auf eine kleine Zeitreise

Lufthansa Reisebericht Highlights Málaga

Granada:
Fast schon einen eigenen Urlaub wert: Eine gute Autostunde von Málaga entfernt liegt das zauberhafte Granada, einst Hauptstadt des Emirats von Granada im maurischen Spanien – das hier seine letzte Blütezeit erlebte. Mit der Alhambra schuf die bis 1492 herrschende Nasriden-Dynastie ein weithin sichtbares Symbol ihrer Macht, der beeindruckende Komplex besteht aus einer Zitadelle, mehreren Palästen, der Palaststadt sowie üppigen Gärten. Seit dem 13. Jahrhundert und bis heute hat seine geheimnisvolle Schönheit viele Literaten (etwa Heinrich Heine, Federico García Lorca) inspiriert.

Info
Alhambra: Eintrittskarten (9-13 €) sollten wegen der großen Nachfrage rechtzeitig reserviert werden. Sie sind stets nur für einen bestimmten Tag und Zeitraum (morgens, nachmittags, abends) gültig. Alle Infos unter www.alhambra.org

 

Fotos: Jupiter Images, Cristofori/Rossenbach/Harper/Corbis (3), Kaiser/laif, Richter/look-foto, mauritius images

 
top


Logo Gruner & Jahr

Lufthansa Partnerangebote

Avis

Avis - Mietwagen weltweit zu attraktiven Preisen

Zu Avis

HRS

HRS Hotels - über 250.000 Hotels online buchen

Zu HRS

PLNR_739820246

Star Alliance