Verfahrensverzeichnis des Datenschutzbeauftragten

Öffentliches Verfahrensverzeichnis über die Verarbeitung personenbezogener Daten

Gemäß § 4g II S. 2 des BDSG hat der Beauftragte für den Datenschutz die in den Punkten 1 - 8 dieses Dokumentes gemachten Angaben entsprechend § 4e Satz 1 BDSG jedermann auf Antrag in geeigneter Weise zur Verfügung zu stellen.


1. Name der verantwortlichen Stelle
Deutsche Lufthansa AG

2. Vorstand
Carsten Spohr (Vorsitzender/Chairman)
Karl Ulrich Garnadt
Harry Hohmeister
Simone Menne
Dr. Bettina Volkens

3. Anschrift der verantwortlichen Stelle
Deutsche Lufthansa AG
Von-Gablenz-Str. 2-6
50679 Köln

Beauftragter Leiter der Datenverarbeitung:
Dr. Christoph Kollatz, FRA CA (mitarbeiterbezogene IT)
Dr. Christoph Klingenberg, FRA IM (kundenbezogene IT)
Betrieblicher Datenschutzbeauftragte: Dr. Barbara Kirchberg-Lennartz, FRA DSB

4. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung
Gegenstand des Unternehmens ist der Luftverkehr im In- und Ausland und der Betrieb aller mit der Luftfahrt und ihrer Förderung zusammenhängenden Geschäfte und Einrichtungen.
Die Gesellschaft ist zur Förderung des Geschäftszweckes berechtigt, im In- und Ausland Zweigniederlassungen und Agenturen zu errichten, sich bei anderen Unternehmungen des In- und Auslandes zu beteiligen, solche Unternehmungen zu erwerben und zu errichten sowie alle Geschäfte einschließlich von Interessengemeinschaftsverträgen einzugehen. Sie kann ihren Betrieb ganz oder teilweise solchen Unternehmungen überlassen.

Die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung erfolgt zur Ausübung der oben angegebenen Zwecke. Schwerpunkte der Verarbeitung personenbezogener Daten sind die folgenden Bereiche:

html_list
  • Personal (Verwaltung und Entwicklung)
  • Lieferanten (Verwaltung nach GoB-Kriterien)
  • Aktionäre (Verwaltung und Betreuung)
  • Kunden (Reservierung, Customer Relationship Management)
  • Sekretariats- und Leitungsfunktionen gemäß der für die Lufthansa AG mit den Betriebsverfassungsorganen vereinbarten EDV-Rahmenbetriebsvereinbarung
 

5. Beschreibung der betroffenen Personengruppe und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien
Kundendaten, Mitarbeiterdaten, Aktionärsdaten sowie Daten von Lieferanten, sofern diese zur Erfüllung der unter 4. genannten Zwecke erforderlich sind.

6. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können
Öffentliche Stellen bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften, externe Auftragnehmer entsprechend § 11 BDSG sowie externe Stellen und interne Lufthansa Abteilungen zur Erfüllung der unter 4. genannten Zwecke.

7. Regelfristen für die Löschung der Daten
Nach Ablauf der vom Gesetzgeber oder Aufsichtsbehörden erlassenen Aufbewahrungspflichten und -fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht. Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht, wenn die unter 4. genannten Zwecke wegfallen.

8. Geplante Datenübermittlung an Drittstaaten
Zur Abwicklung von Vorgängen im Rahmen des Geschäftszweckes werden Daten gemäß den o. a. internationalen Richtlinien an Behörden, Kunden und Lieferanten in verschiedenen Ländern übermittelt.

9. Sicherheitsmaßnahmen
Durch Sorgfalt bei der Auftragsvergabe, durch entsprechende Qualitätsvorschriften und Schulung der Mitarbeiter(innen) sorgt die Deutsche Lufthansa AG dafür, dass die Schutzmaßnahmen gemäß § 9 BDSG gewährleistet sind.

Deutsche Lufthansa AG
Konzern-Datenschutzbeauftragte


Star Alliance