Thema des Monats - Strand

 

Lufthansa Highlights Reisebericht Istanbul

 

Istanbul - Schwimmen, chillen, grillen

Türkei-Urlaub mit Meer? Das geht nicht nur in klassischen Badeorten wie Antalya, Bodrum oder Side. Auch die aufregende 13-Millionen-Metropole Istanbul bietet idyllische Inseln, wunderschöne Strände und hippe Beachclubs. Wer schwimmen, chillen und (sich selbst) grillen will, ist hier genau richtig – und muss die Grundsatzfrage „Stadt oder Strand?“ gar nicht erst beantworten

 
top

Strände:

 

Lufthansa Highlights Reisebericht IstanbulGewusst wo: Direkt im asiatischen Stadtteil Kadıköy liegt der kostenlose und stets gut besuchte Caddebostan-Strand. Der wunderschöne Burc-Strand (Foto) befindet sich etwa 15 Kilometer außerhalb des Stadtzentrums, ist allerdings Studenten und Absolventen der Bogaziçi-Universität sowie ihren Gästen vorbehalten. Rund 70 Kilometer von Istanbul entfernt lädt der Badeort Şile dazu ein, gleich für ein ganzes Wochenende zu bleiben.

Info:
Strände in und um Istanbul: www.istanbulbeach.com (Englisch)

 
top

Beachclubs:

 

Lufthansa Highlights Reisebericht IstanbulHippe DJs, heiße Beats und coole Drinks: Während der Sommermonate zieht es auch das urbane Partyvolk ans Wasser, in den Szene-Beachclubs wird jeder Strandbesuch zu einem echten Erlebnis. So lockt True Blue mit einem ausgezeichneten Restaurant und hochkarätig besetzten Live-Konzerten. Wer es aktiv mag, kann am Solar Beach kiten, windsurfen oder Jetski fahren. Und der Golden Beach Club bietet sogar ein eigenes Boutique-Hotel mit Bungalows und Suiten.

Info:
True Blue: +90/21 65 50 51 95; Fener Kalamış Cad. Marina Karşısı, Fenerbahçe. www.truebluelive.com (Türkisch). Solar Beach: +90/21 22 01 21 01/02; Eski Turban Yolu 4, Kilyos. www.solarbeach.org (Türkisch). Golden Beach Club: +90/21 23 25 55 83/84; Marmaracık Koyu, Rumelifeneri. www.goldenbeachclub.net (Türkisch)

 
top

Prinzeninseln:

 

Lufthansa Highlights Reisebericht IstanbulMitten in der Stadt – und doch in einer anderen Welt: Auf den Prinzeninseln scheint die Zeit noch immer still zu stehen. Statt Autos fahren nur Pferdefuhrwerke, an Stelle von Hektik empfängt den Besucher oft eine nostalgische Stille. Im 19. Jahrhundert bauten wohlhabende Istanbuler Bürger hier ihre Sommerresidenzen, viele viktorianische Villen stammen aus jener Zeit. Auch heute ist die Inselgruppe als sommerliches Ausflugsziel beliebt.

Vor allem nach Büyükada und Heybeliada kommen viele Besucher, weniger gut besucht und doch genauso schön sind Kınalıa und Burgazada.

Info:
Prinzeninsel: Anreise per Fähre von mehreren Anlegern im Stadtgebiet, die Überfahrt dauert etwa eine Stunde.

 

Fotos: Corbis, mauritius images, Stumpe/LOOK-foto, Schmid/Agentur Huber

 
top