Thema des Monats - Romantik

 

Lufthansa Highlights Reisebericht Málaga

 

Málaga - Wohnen wie die Königskinder

Stimmungsvoller geht Urlaub gar nicht: Wer in einem spanischen "Parador" absteigt, darf sich auf Übernachtungen der ganz besonderen Art freuen. Bei den landesweit fast 100 Häusern der staatlich geführten, gleichnanmigen Hotelkette handelt es sich hauptsächlich um historische Burgen, Festungen, Klöster oder Schlösser, die zu exklusiven Hotels umfunktioniert worden sind. Einige der romantischsten Paradores des Landes lassen sich auf einer Andalusien-Rundreise entdecken

 
top

Málaga:

 

Málaga ist ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für andalusische Abenteuer: Ein mittlerweile als Parador genutztes prächtiges Herrenhaus steht hier direkt neben der Burg Gibralfaro auf dem Burgberg der Stadt. Sowohl seine Aussichtsterrasse als auch der kleine Panorama-Pool auf dem Dach bieten einen fantastischen Meerblick. Und mit der ehemaligen maurischen Festung Alcazaba liegt dem Parador eine weitere historische Anlage direkt gegenüber.

Info:
Parador de Málaga Gibralfaro: Castillo de Gibralfaro, Málaga

 
top

Granada:

 

Tagsüber bevölkern tausende von Touristen die märchenhafte Alhambra, sie gehört zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten ganz Spaniens. Erst am Abend, wenn die Besucherscharen verschwunden sind, vermag sich ihr ganz eigener, stiller Zauber allerdings voll zu entfalten - und ist dann den Gästen des „Parador de Granada“ vorbehalten. Im Herzen der Palaststadt lädt dieses wunderbare Hotel in die Räumlichkeiten des mehr als 500 Jahre alten Klosters San Francisco. Seine Zimmer, Innenhöfe und Terrassen erinnern mit vielen Details ans alte, maurische Spanien, der Ausblick auf die ausgedehnten Garten- und Palastanlagen ist atemberaubend.

Info:
Parador de Granada: Real de la Alhambra, Granada

 
top

Carmona:

 

Stolz und schmuck erhebt sich dieser Parador auf einem Felsplateau über die unweit von Sevilla gelegene Kleinstadt Carmona. Im 14. Jahrhundert hatten ihn Mauren hier als Festung errichtet, schon die ihnen folgenden christlichen Herrscher ließen das mächtige Gemäuer dann zu einem luxuriösen Palast umbauen. Wie die meisten anderen Paradores bietet auch dieses Hotel üppige Gärten und einen prächtigen Innenhof sowie ein erstklassiges Restaurant mit regionalen Spezialitäten. Allein in Andalusien betreibt die staatliche Hotelkette insgesamt 15 Häuser.

Info:
Parador de Carmona: Alcázar, Carmona. Zentrale Info für alle Paradores: +49/(0)211-864 15 20. www.paradores.de (deutsch). +34/902 547 979, www.parador.es (international).

 

Fotos: PR (4)

 
top