Thema des Monats - Architektur

 

Lufthansa Highlights Reisebericht San Francisco

 

San Francisco: Weinbau - von Hundertwasser bis Herzog & de Meuron

Wo guter Wein wächst, entsteht jetzt immer öfter auch außergewöhnliche Architektur. Die Winzer im Napa Valley bei San Francisco sind dabei echte Trendsetter: Nicht nur ihre Gewächse kennt man in aller Welt, sondern auch die Architekten ihrer Weingüter. Eine ebenso önologische wie architektonische Entdeckungsreise

 
top

Clos Pegase Winery:

 

Es war der Kunstsammler Jan Shrem, der in den 1980er Jahren erstmals zeitgenössische Spitzenarchitektur ins Napa Valley holte: Shrem wünschte sich ein Gebäude, in dem er seine umfangreiche Sammlung ausstellen und gleichzeitig Wein erzeugen konnte. In Kooperation mit dem San Francisco Museum of Modern Art schrieb er einen Wettbewerb aus, den der bekannte US-Architekt Michael Graves gewann. Andere Winzer zogen bald nach, die Dominus Winery verpflichtete in den 90er Jahren sogar das Schweizer Stararchitekten-Duo Jacques Herzog und Pierre de Meuron.

Info:
Clos Pegase Winery: 1060 Dunaweal Lane, Calistoga, Tel. +1-707/942 49 81. Öffnungszeiten: tgl. 10.30-17 Uhr, Führungen um 11.30 und 14 Uhr. Eintritt: frei. www.clospegase.com. Dominus Winery: 2570 Napanook Road, Yountville, +1-707/ 944 89 54. Dominus empfängt leider keine Besucher! www.dominusnapanook.com

 
top

Quixote Winery:

 

Wo sich die Heiterkeit des Weins in Stein transformiert: Das Gebäude der Quixote Winery wurde ab 1988 von Friedensreich Hundertwasser gestaltet, wie üblich verzichtete der österreichische Architekt und Künstler dabei weitgehend auf rechte Winkel oder gerade Linien. Hundertwasser pflanzte lieber Bäume und Gräser auf den Dächern des Hauses, er verzierte es außerdem mit Kuppeln und Türmchen. Die Arbeit am Weingut dauerte mehr als ein ganzes Jahrzehnt, kurz vor Fertigstellung des Projekts verstarb der ebenso exzentrische wie umstrittene Baumeister.

Info:
Quixote Winery: 6126 Silverado Trail, Napa, Tel. +1-707/944 26 59. Touren und/oder Weinprobe nur nach Voranmeldung www.quixotewinery.com

 
top

Rubicon Estate:

 

Rückblende: Mit den Weinen von Gustave Niebaum waren Ende des 19. Jahrhunderts zum ersten Mal Gewächse aus dem Napa Valley weltweit bekannt geworden. Schon damals fand der Wohlstand von Weinbauern architektonischen Audruck, Niebaum ließ ein beeindruckendes Chateau im viktorianischen Stil bauen. 1975 kaufte Francis Ford Coppola einen Teil des historischen Anwesens - und finanzierte es aus den Gewinnen seines Filmklassikers "Der Pate“. Heute ist der Kult-Regisseur auch als Winzer sehr erfolgreich.

Info:
Rubicon Estate: 1991 St. Helena Highway, Rutherford, +1-707/968 11 00. Öffnungszeiten: tgl. 10-17 Uhr. Tour, Weinprobe sowie Eintritt zum hauseigenen Museum: ab 25 US$ pro Person www.rubiconestate.com

 

Fotos: Corbis, Mauritius, Peter Menzel, PR

 
top