Lufthansa Highlights Tokio

 

Lufthansa Highlights Reisebericht Tokio

 

Wo Träume Räume finden

Tokio ist riesig, hastig, ständig im Wandel. Dort aufzufallen, fällt schwer. Wir aber haben Menschen gefunden, die nicht einfach nur mit dem Strom schwimmen. Ob Wrestler, Künstler oder Tänzerin - sie alle zeigen viel Fantasie in ihrem Alltag. Und vor allem: ihre Liebe zur Stadt


Zurück zur Übersicht

 
top

Von Ringern und Modedesignern

Lufthansa Highlights Reisebericht Tokio

Zuerst hatte "Mister Cacao" nur Ringermasken hergestellt (www.fukum
enn.com
), im fortgeschrittenen Alter von 35 Jahren stieg er dann erstmals selbst als Profi-Catcher in den Ring. Die von den beliebten japanischen Anime-Comics inspirierten Catcher-Kostüme sind ihm jetzt zur Berufskleidung geworden: "Für die Erwachsenen ist unsere Show eine nostalgische Zeitreise in ihre Jugend. Und die Kinder erleben aufregende Action", sagt der mittlerweile Mittvierziger.

Lufthansa Highlights Reisebericht Tokio

Seit mehr als 35 Jahren sitzt die fast 70-jährige Barbesitzerin Shino hinter dem Tresen ihrer Bar, stets von 18 Uhr bis tief in die Nacht. Auch die neue, schrille Konkurrenz des benachbarten Vergnügungsviertels Kabukicho fürchtet sie nicht, am traditionellen Ambiente ihres Ladens wird sie jedenfalls nichts verändern: "Wem es bei mir nicht gefällt, der soll bitte woanders hingehen."

Lufthansa Highlights Reisebericht Tokio

Hisako Nakajo will weder Trendguru noch Ratgeber-Tante sein, doch ihr ursprünglich nur für Bar-Hostessen konzipiertes Modemagazin "Koakuma Ageha" verkauft sich inzwischen 300 000 Mal pro Monat. Die ausführlichen Schmink- und Frisiertipps werden jetzt auch von Sekretärinnen, Lehrerinnen und Bankangestellten befolgt. Kurz: von allen Japanerinnen, die kawaii (also besonders süß und niedlich) aussehen wollen.

 
top

Menschen in Tokio: Fantasie und Tradition

Lufthansa Highlights Reisebericht Tokio

Maximal 40 Sekunden benötigt Scherenschnitt-Meister Imamaru Hayashiya für ein Portrait, und während der Arbeit erzählt er dem Publikum auch noch kleine Geschichten. Vor seinem ersten professionellen Auftritt absolvierte er eine fünfjährige Ausbildung - die sich offenbar ausgezahlt hat: "Wenn ich ein Porträt schneide, gucke ich mein Gegenüber nur kurz an und speichere Kopf- oder Körperform in meinem Gedächtnis. Ich kann dann mit geschlossenen Augen arbeiten, auf einem Millimeter könnte ich sieben Schnitte setzen."

Lufthansa Highlights Reisebericht Tokio

Max Hodges ist Herausgeber von Audio-Reiseführern über Tokio. Im Vergleich mit den Großstädten seiner Heimat, so der US-Amerikaner, sei es in Japan viel sauberer und sicherer: "Für meinen Audio-Reiseführer durch das Vergnügungsviertel Kabukicho habe ich mich auch in dunklen Ecken rumgetrieben, Angst musste ich dabei nicht haben."

Yoko Higashino leitet die avantgardistische Dance Company Baby-Q (www.baby-q.org). Sie lebt erst seit drei Jahren in der japanischen Hauptstadt - und hat noch lange nicht genug davon: "Tokio ist hektisch und verändert sich ständig. Es ist ein sehr babylonischer Ort. Rechtschaffenheit und Böses liegen eng beieinander, in unserer Performance versuchen wir auszuloten: Was ist das Gute? Was das Böse?"

 
top

Lufthansa Tipps

Tipp: 1
Das 2007 eröffnete Luxushotel Peninsula Tokyo punktet mit einer ausgezeichneten Lage, geschmackvoll dekorierten Zimmern sowie einer tollen Aussicht auf die Stadt. Aber auch wer seinen Blick nach innen richtet, kommt auf seine Kosten: Mehr als 50 Künstler schufen rund 1000 Werke von bemerkenswerter Güte.

Info:
The Peninsula Tokyo: 1-8-1 Yurakucho, Chiyoda, Tel. +81-3/62 70 28 88 www.peninsula.com

Tipp: 2
Nahe dem Sensoji-Tempel gelegen, verbindet das Shigetsu traditionelle japanische mit westlicher Gastlichkeit. Wer nicht auf dem Futon im Tatamiraum schlafen
möchte, bucht ein Zimmer mit Bett. Nicht verpassen: das japanische Bad im sechsten Stock.

Info:
Ryokan Asakusa Shigetsu: 1-31-11 Asakusa, Tel. +81-3/38 43 23 45 www.shigetsu.com

Tipp: 3
Die Hotelkette Villa Fontaine betreibt im Großraum Tokio 14 Häuser. Sie alle zeichnen sich aus durch günstige Standorte in U-Bahn-Nähe und relativ große Zimmer zu kleinen Preisen, in denen auch ein spartanisches Frühstück enthalten ist.

Info:
Hotel Villa Fontaine: www.hvf.jp

Tipp: 4
Vom Guide Michelin mit drei Sternen ausgezeichnet, bietet Chefkoch Hiroyuki Kanda feinste Küche. Traditionell rundet das leichte Mahl eine Teezeremonie ab.

Info:
Kanda: 3-6-34 Moto-Azabu, Minato, Tel. +81-3/57 86 01 50

Tipp: 5
Tokios bestes Sushi und Sashimi findet man vermutlich auf dem Tsukiji-Markt. Das hat sich rumgesprochen: Von frühmorgens bis mittags bilden sich vor
kleinen Restaurants am Rande der Markthallen lange Schlangen.

Info:
Tsukiji Market: 5-2-1 Tsukiji, Chuo www.tsukiji-market.or.jp

Tipp: 6
Wie im Film "Lost in Translation" möchte man in dieser Hotelbar die Fülle exquisiter Whiskys ausloten und sich von den spektakulären Ausblicken auf Tokio berauschen lassen.

Info:
New York Bar: Park Hyatt Tokyo, 3-7-1-2 Nishi Shinjuku, Tel. +81-3/53 22 12 34 http://tokyo.park.hyatt.com

 

Fotos: Bilderberg; Banri (6)

 
top


Kunden, die sich diesen Reisebericht angesehen haben, haben sich auch diese Berichte anzeigen lassen:

Lufthansa Highlights Frankfurt
Lufthansa Highlights Nizza
Lufthansa Highlights Peking

 
top


logo Gruner & Jahr