top

Wo Träume wahr werden: Walt Disney World Resort

Walt Disney World ResortIn der riesigen Walt Disney World- Märchenwelt verzaubert die grandiose Gesamtinszenierung wirklich jeden, egal welches Alter, Geschlecht oder Interesse der Besucher hat. Die breite Palette an Attraktionen macht ihn zum meistbesuchten Freizeitpark der Welt.

Magic Kingdom Park
Der Magic Kingdom Park ist die Phantasie-Heimat von Mickey Mouse und Donald Duck und all ihren Verwandten, Cartoon-Freunden, sowie von allen Märchengestalten, die Walt Disney in seinen Animationsfilmen zum Leben erweckt hat. Neben dem Schloss Neuschwanstein nachempfundenen Cinderella Castle und dem Haus von Mickey Mouse sind sieben verschiedene Themenländer die Attraktionen des Magic Kingdom Parks: Main Street, U.S.A, Adventureland, Frontierland, Liberty Square, Fantasyland, Mickey's Toontown Fair und Tomorrowland.

Natürlich gibt es auch spektakuläre (aber meist kindertaugliche) Action-Angebote: Die Achterbahn „Space Mountain“, die Wildwasser-Fahrt im „Splash Mountain“ samt spritzerreichem Eintauchen in einen (imaginären) Fluss, die wilde Fahrt durch eine Mine im Big Thunder Mountain Railroad und schließlich das 3-D-Kino „Mickey’s PhilharMagic“.
Die täglichen Eventhöhepunkte sind die „Disney Dreams Come True Parade“ jeweils um 15.00 Uhr und das abendliche Feuerwerk über Cinderella Castle.

Epcot
Walt Disney hat sich seinerzeit sehr für die Lebenswelten der Zukunft interessiert und selber eine Wunschstadt der Zukunft entwickelt, die er „Experimental Prototype Community Of Tomorrow“, kurz EPCOT nannte. Das Projekt ist später nur in Ansätzen verwirklicht worden, gab aber den Namen für die große Zukunftsattraktion, die „Future World“ der Walt Disney World. Das Zentrum von Epcot ist die beeindruckende Metallkugel des „Spaceship Earth“, die eine 16-minütige multimediale Zeitreise durch die Geschichte der Welt und der Zivilisationen bietet.

Gleich danach geht es in das „Project Tomorrow“, in dem jeder interaktiv seine Zukunftsentwürfe skizzieren kann.
Eine weitere Attraktion des Themenparks Epcot ist „World Showcase“, in dem in Pavillons Länder und Kulturen von Mexico, Norwegen, China, Deutschland, Italien, den USA, Japan, Marokko, Frankreich, Großbritannien und Kanada vorgestellt werden.
Außerdem gibt es den „Test Track“, auf dem man das gefährliche Leben als Crash Car Dummy in (gemäßigt) rasenden Autos live miterleben kann, die Attraktion „Mission Space“, in der man an einem simulierten Weltraumflug zum Mars teilnimmt und „Soarin“, einen virtuellen Gleitschirmflug über Kalifornien hinweg.

Disney’s Hollywood Studios
Unter dem überdimensionierten Zauberhut von Mickey Mouse zelebriert Disney die glamouröse Filmindustrie der 30er- und 40er-Jahre. Überall in diesen speziellen „Filmstudios“ kann man Shows zu großen Werken des Filmentertainments erleben: zu Indiana Jones (Stuntshow), zur Muppet Show (3-D), zu „Beauty and the Beast“ (Musical), zu American Idol u.v.a.
Die großen Attraktionen sind „Fantasmic“, eine Show mit vielen Spezialeffekten, in der Mickey Mouse gegen viele Disney-Bösewichter kämpft;
dann die „Rock 'n' Roller Coaster starring Aerosmith“, wo man zur Rockmusik von Aerosmith in „Autos“ quer durch eine Stadt zu einem Konzert rast;
und schließlich der „Tower of Terror“, der die Fahrgäste aus 60 Metern Höhe im Fahrstuhlschacht eines mysteriösen Hotels in eine „Twilight Zone“ stürzen lässt.

Disney’s Animal Kingdom Theme Park
Walt Disney hat ja auch sehr viele Tierfilme gedreht. In Disney‘s Animal Kingdom Theme Park stehen die Tiere im Mittelpunkt. Per Bus fährt man durch eine künstliche Savanne samt vielen Wildtieren (Elefanten, Giraffen, Affen usw.). 1.700 Tiere aus 250 verschiedenen Tiergattungen sind hier versammelt.
Zentrum des Animal Kingdom ist der Tree of Life, ein 3-D-Kino zum Thema Natur; um ihn herum sind sieben Themenwelten gruppiert, die die Fauna der gesamten Welt in einem Mix aus Zoo, botanischem Garten und Funpark präsentieren: Oasis, Discovery Island, Camp Minnie-Mickey, Afrika, Rafiki's Planet Watch, Asien und Dinoland.
Die Fahrattraktionen hier sind die höchste Achterbahn Orlandos mitten hinein in den Himalaja (samt Rückwärtsfahrt), die Nacht-Achterbahn „Dinosaur“ und das Rafting-Abenteuer „Kali River Rapids“.

Disney's Blizzard Beach Water Park
Dieser Disney Wasserpark, der die Wasserschmelze in einem Skigebiet simuliert, bietet 22 verschiedene Wasserrutschen, von extrem steil bis zu harmloseren Kinderrutschen.

Disney's Typhoon Lagoon Water Park
In diesem Wasserpark findet sich eine Wasserachterbahn. Außerdem kann man mit den Haien schwimmen Zudem gibt es hier das weltgrößte Wellenbad. (Dieser Wasserpark ist besonders für Kinder geeignet.)

Weitere Disney-Attraktionen
Rund um das Walt Disney World ist ein Resort mit über 20 Hotels jeder Kategorie, Villen und Campingmöglichkeiten gebaut worden. Dazu kommen fünf erstklassige Golfkurse und diverse Spas.

Für Unterhaltung und Ablenkung vor allem am Abend, sorgen die Downtown Disney Area und der Disney’s Boardwalk mit ausgiebigen Shopping-Möglichkeiten, unterschiedlichsten Restaurants und vielen Entertainmentangeboten, u.a. dem Cirque du Soleil und dem interaktiven Themenpark Disney Quest.

Tipp
Um die Wartezeiten an den Haupt-Attraktionen abzukürzen, kann man nun den Fastpass-Service nutzen. Der Fastpass ist an allen beliebten Attraktionen erhältlich und ist kostenlos.

Adresse:
Walt Disney World Resort
1000 W Buena Vista Dr, Orlando, FL 32830-8403
Tel. (407) 939-6244
disneyworld.de

Täglich von 9:00 bis 22:00 Uhr

 
top

Reale Filmwelten: Universal Orlando Resort

 Universal Orlando ResortDas Universal Orlando® Resort ist ein beliebtes Urlaubsziel für die ganze Familie. In zwei fantastischen Themenparks, den Universal Studios® und den Universal’s Islands of Adventure®, wurden verschiedene große Kinohits in Form von Attraktionen, Shows und Achterbahnen umgesetzt. Und mit dem Universal CityWalk® gibt es einen Unterhaltungs-, Shopping- und Restaurant-Komplex der besonderen Art. Das Konzept, den Erlebnis- und Fun-hungrigen Orlando-Besuchern Entertainment-Attraktionen mit ihren Helden aus Film und Fernsehen anzubieten, geht auf. Das Resort findet sein Publikum: 6,2 Millionen Besucher waren es 2007.

Universal Studios Florida®
Hier kann man viele der Lieblingsfilme von Kindern und Jugendlichen real nacherleben, etwa „The Simpsons Ride™“ , „Shrek 4-D™“, „E.T. Adventure®“, „The Blues Brothers®“, „MEN IN BLACK™ Alien Attack™“ oder auch „Revenge of the Mummy®“ oder „Terminator 2: 3-D®". In Live- und Stuntshows werden Zelluloid-, bzw. Digital-Abenteuer zu realen Entertainment-Erlebnissen.

Die Attraktionen in diesem Themenpark sind die 3- und 4-D-Shows zu Shrek und Terminator 2. Besonders gelungen sind aber auch die Simpsons-Achterbahn und der Mix aus Geisterbahn und Achterbahn nach Themen des Gruselschockers „Die Mumie“.
Ganz aktuell wurde 2009 eine völlig neue, besonders spektakuläre Achterbahn eingeweiht: Bei „Hollywood Rip Ride Rockit“ rasen neu entwickelte, multimedial ausgestattete Waggons quer durch ein Hollywood-Filmstudio. Zusätzlich zu den Beschleunigungskräften wirken auf die Fahrgäste noch Sound und spezielle visuelle multimediale Effekte. Der besondere Clou der Bahn ist, dass die Waggons am Scheitelpunkt des Loopings nicht wie sonst üblich kopfüber fahren, sondern aufrecht über den Kulminationspunkt kippen. Sicher gewöhnungsbedürftig.

Universal’s Islands Of Adventure®
Der neueste Themenpark des Universal Orlando® Resorts teilt sich in fünf verschiedene Erlebnisinseln auf, die Kinohits und Comic-Helden gewidmet sind: Marvel Super Hero Island®, Toon Lagoon®, Jurassic Park®, The Lost Continent® und Seuss Landing™. In 2010 wird noch die Attraktion The Wizarding World of Harry Potter™ hinzukommen.
Die spektakulärsten Attraktionen sind die Achterbahn „The Incredible Hulk Coaster®“, die „Dueling Dragons®“, eine Doppelachterbahn, bei der die Fahrwagen gegeneinander laufen, oder „The Amazing Adventures of Spider-Man®“, eine spannende Verfolgungsjagd in 3-D mit Spiderman quer durch New York. Außerdem gibt es Wildwasserfahrten zum Thema Jurassic Park, mit dem Matrosen Popeye und die „Dudley Do-Right's Ripsaw Falls®“ und zwei Freifalltürme („Doctor Doom's Fearfall®“).

Wet'n Wild® Orlando
Auch das Universal Orlando® Resort hat natürlich seinen Wasserpark. Der Name ist Programm: Wet'n Wild® Orlando. Im "THE BLACK HOLE: The Next Generation" taucht man in eine turbulente Lightshow ab. Das "Brain Wash™" ist eine Wasserachterbahn, die man zu zweit oder zu viert erlebt. In der "Disco H2O™" geht es etwas entspannter in Rafting-Schlauchbooten bergab. Im "The Storm" wird man wild in Wasserschüsseln herumgewirbelt – und in der "Bomb Bay" geht es fast vertikal nach unten. Aber natürlich gibt es auch harmlosere Wasservergnügen ("Lazy River™", "Wave Pool", "Bubba Tub") samt einem Kids Park.

Universal CityWalk®
Für das abendliche Vergnügen bietet der Universal CityWalk®, der wie das Unterhaltungsviertel einer amerikanischen Großstadt gestaltet ist, alle Ebenen des Entertainments. Es gibt ausgiebig Einkaufsmöglichkeiten, eine breite Palette von Restaurants und attraktive Showprogramme: Ein Multiplex-Kino (20 Säle), eine Konzerthalle des Hard Rock Cáfe Orlando und das unvermindert erfolgreiche Franchise der Blue Man Group (Sharp Aquos Theatre).

Adresse:
Universal Orlando Resort
1000 Universal Studios Plz, Orlando, FL
Tel 407-363-8000
universalorlando.com

Gäste Service: 407-224-4233

 
top

Shamu & Co.: SeaWorld Orlando

 SeaWorld OrlandoSeaWorld Orlando ist ein Meerestierpark, der seinen Gästen zahlreiche Arten von Meeressäugern, seltene Fische, Robben, Seelöwen, Eisbären und vieles mehr näher bringt. Highlight von SeaWorld Orlando ist die Show mit gigantischen Killerwalen, den Orcas, doch auch Inszenierungen mit Delphinen, Robben und Vögeln fehlen nicht. Für die spektakulären Orcashows haben sich die Tiere und ihre Trainer so sehr aufeinander eingelassen, dass die Trainer auf der Spitze des Mauls stehend, aus dem Wasser schießen.

Die neueste Show ist die Killerwal-Inszenierung „Believe“ mit eigens komponierter Musik. Vier bewegliche LED-Großbildschirme halten während der Show live jede Bewegung von Shamu, dem Killerwalstar – unter wie über Wasser – fest.
Es wird aber auch die Geschichte dieser intelligenten Tiere und ihrer Artgenossen (Wale, Delfine) samt deren drohender Auslöschung erzählt. In speziellen Führungen hat man die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Rund um die Tierbereiche locken etliche spektakuläre Achterbahnen, etwa „Journey to Atlantis“, „Shamu Express“, „Kraken“ und als neueste Attraktion „Manta“. Hier fliegt man an der Bauchseite eines Rochens angeschnallt, kopfüber in der Luft über dem Wasser und (scheinbar) auch darunter.

Adresse:
SeaWorld Orlando
7007 SeaWorld Drive, Orlando, FL 32821
Tel. 888 800-5447; 407 351-3600.
seaworld.com

Aquatica, SeaWorld’s Waterpark
Direkt gegenüber von SeaWorld Orlando liegt Aquatica, ein Wasserpark mit 36 Wasserrutschen, sechs Flüssen und großem Strandbereich. Die größte Attraktion ist die „Dolphin Plunge“, eine circa 76 Meter lange Rutsche, in der man in durchsichtigen Röhren mitten durch eine Lagune mit schwarz-weißen
Commerson Delphinen saust.
Adresse:
Aquatica, SeaWorld’s Waterpark
5800 Water Play Way, Orlando, FL 32821
Tel.: 888 800-5447; 407 351-3600
aquaticabyseaworld.com

Discovery Cove
Wer Delphine nicht nur ansehen will, sondern die Tiere auch berühren möchte, hat im Discovery Cove dazu die Möglichkeit. In diesem exklusiven Park haben Gäste die Gelegenheit, das Leben im und am Meer intensiv kennen zu lernen. Hier schwimmt man mit den Tieren, darf sie anfassen, schnorchelt inmitten von bunten Tropenfischen, während über einem tropische Vögel zwitschern. Sogar Haie und Barrakudas gibt es. Vor ihnen ist man aber zur Sicherheit durch dicke Glasscheiben getrennt.

Im Discovery Cove ist eine Voranmeldung ratsam. Um die Tiere zu schonen, ist die tägliche Besucherzahl begrenzt.

Adresse:
Discovery Cove
6000 Discovery Cove Way, Orlando, FL 32821
Tel: 877 557-7404
discoverycove.com

 
top

Das Golf Dorado: 176 Plätze zur Auswahl

Golfen in OrlandoFür Golfspieler ist Orlando ein wahres Sport-Wunderland. Das Angebot an Golfplätzen - gerade auch hochkarätigen - ist riesengroß. Im Umkreis von 60 Kilometern finden sich nicht weniger als 176 Golfplätze. Kein Wunder, dass sich hier die weltbesten Golfer niedergelassen haben. Tiger Woods hat hier sein Zuhause – auf Jupiter Island. Dasselbe trifft auf Gary Player, Greg Norman, Nick Price und Annika Sörenstam zu.
Die Preisrange reicht bei den Golfplätzen in privaten Resorts von 60 bis 190 $, auf den öffentlichen Golfplätzen, bei denen man leichter eine Abschlagzeit erhält, von 15 bis 150 $.

Hier eine kleine Auswahl der bei Golfern beliebtesten Plätze auf
golflink.com

Resorts

Grande Pines Golf Club

18 Löcher, 7,012 Yards, Par 72
Green Fee: 69 – 144 $, je nach Saison

Die amerikanische Golfweek zählt den Kurs zu den 100 besten der Vereinigten Staaten. Der Golfplatzarchitekt Steve Smyers hat in Zusammenarbeit mit Nick Faldo einen Platz geschaffen, der sich schön in die Natur einfügt, aber bei jedem Loch eine andere taktische Herangehensweise verlangt. Also eine echte Herausforderung. Große Bunker, alte Pinien, Palmen und Eichen und viel Wasser bieten genügend Hindernisse, um den Platz interessant zu machen. Es gibt aber immer auch einen leichteren Weg zum Grün, um auch Anfängern eine Chance zu geben.

Der Platz gehört zu Marriott’s „Grande Vista Resort“.

Grande Pines Golf Club
6351 International Golf Club Rd Orlando, FL 32821
Tel. (407) 239-6909
grandepinesgolfclub.com


Grand Cypress Resort

45 Löcher, Par 72
Green Fee: 120 – 190 $, vorzugsweise für Gäste des Resorts

Der legendäre Jack Nicklaus hat die 45 Löcher dieses berühmten und noblen Golf Resorts designt. Der Platz hat viele große Turniere beherbergt und ist so beliebt, dass Abschlagzeiten bis zu sechs Monate im Voraus gebucht werden müssen. Der Platz bietet auf seinen drei Neunloch-Schleifen und den 18 Löchern des New Course alle Schönheiten – und alle Schwierigkeiten – die ein Golfkurs bieten kann.

Grand Cypress Resort
1 North Jacaranda, Orlando, FL 32836
Tel. (407) 239-4700
grandcypress.com


ChampionsGate Golf Resort

36 Loch, Par 72
Green Fee: 78 – 103 $, je nach Tag und Kurs

Die 36 Löcher des ChampionsGate Golf Resort sind von der Golflegende Greg Norman konzipiert worden. Sie teilen sich in einen National Course auf, der typisch amerikanisch-/floridagerecht angelegt ist, mit breiten Fairways, großen Grüns – aber auch großen Bunkern und viel Wasser, großzügig in die Natur eingepasst. Der zweite, etwas schwierigere Kurs ist der International Course. Er ist ein Links-Kurs, wie er in Schottland oder Irland an der Küste üblich ist. Dort sind teilweise weite Strecken zurückzulegen, bis man die Fairways erreicht.

Wie in allen Resorts ist auch hier das Clubhaus optimal ausgestattet.

ChampionsGate Golf Resort
1400 Masters Blvd, ChampionsGate, FL 33896
Tel. 407-787-4653
championsgategolf.com


Öffentliche Plätze

Dubsdread Golf Course

18 Löcher, 6,153 Yards, Par 70
Green Fee: 28 – 52 $, je nach Tag und Uhrzeit

Der Dubsdread Golf Course ist einer der ältesten Golfclubs Orlandos und liegt sehr nah zum Stadtzentrum. Hier haben alle Golflegenden schon gespielt. 2008 wurde der Platz runderneuert. Es blieb dabei aber die typischen Charakteristik alter Plätze erhalten: Kurze, schmale Fairways, kleine Grüns, viele alte Bäume, reichlich Bunker. Ein interessanter Platz für gute Golfer. Tipp: Das Restaurant gilt als sehr empfehlenswert.

Dubsdread Golf Course
549 W Par St, Orlando, FL 32804
Tel. (407) 246-2551
dubsdreadgolf.com


Shingle Creek Golf Club

18 Löcher. 7,213 Yards, Par 72 (Public)
Green Fee: 44 – 129 $, je nach Saison und Uhrzeit

Perfekte Lage: in der Nähe von International Drive, nahe zum Flughafen und vielen Attraktionen Orlandos. Hier gehen gerne auch die Einheimischen golfen. Ein moderner, hervorragend in die Natur eingepasster und gepflegter Golfkurs mit sehr großen Bunkern und reichlich Wasser. Sehr schönes, modernes Clubhaus mit allen Annehmlichkeiten.

Online-Booking:
book.golfswitch.com

Shingle Creek Golf Club
9939 Universal Blvd, Orlando, FL 32819
Tel. 407-996-9933
shinglecreekgolf.com


Stineybrook East Golf Club

18 Löcher, 6,820 Yards, Par of 72
Green Fee: 20 – 42 $, je nach Tag und Uhrzeit

Ein für Florida typischer Golfkurs: breite, gepflegte Faiways, riesige Bunker, große Grüns und schöner alter Baumbestand rundum, dazu ein paar Seen. Ein kleines Golf-Dorado, das anspruchsvoll und zugleich fair ist. Das Versprechen des Golfclubs: Auf diesem Kurs kommen wirklich alle Eisen zum Einsatz.

Stineybrook East Golf Club
2900 Northampton Ave Orlando, FL 32828
Tel. (407) 384-6888

golfstoneybrookeast.com

Online-Booking:
stoneybrookgolf.com

Hilfreiche Links bei der Orientierung im Überangebot der Golfplätze rund um Orlando:
Orlandoinfo.com
Orlandogolf.com
Orlandoescape.com
Ogolflink.com
orlando.about.com
travelmuse.com

 
top

Alligatoren-Show: Gatorland

AlligatorlandEmpfangen wird man im Gatorland in Kissimmee, einem nahen Nachbarort von Orlando, von einem großen, weit aufgerissenen Alligatoren-Maul. Da ist von Anfang an klar: Hier geht es um die Bewohner der Sümpfe Floridas: Alligatoren, Krokodile, Riesenschlangen…– daneben gibt es an diesem Ort aber auch sympathischere Tiere wie Flamingos, Papageien u.a.

Gegründet wurde Gatorland als Florida Wildlife Institute bereits 1949, also lange bevor Disney nach Orlando kam. Es ist 44 Hektar groß und bietet viele spannende Attraktionen mit Dschungeltieren:

* Alligatoren und Shows mit den Riesnechsen im Alligator Island
* Krokodile in Jungle Crocs
* Reptilienjungtiere im Breeding March

Und damit nicht genug: Schlangen sind im „Snakes of Florida“ zu entdecken. Flamingos in der Flamingo Lagoon , Papageien und andere Vögel in der Very Merry Aviary. Es gibt zudem einen Streichelzoo (Allies Barnyard) und einen Swamp Walk, auf dem man auf Hochstegen über die Sumpflandschaft mit ihren frei lebenden Tieren spazieren kann.

Ein Wasserpark – Gator Gully Splash Park – rundet das Angebot von Gatorland ab.

Adresse:
14501 S. Orange Blossom Trail, Kissimmee
Tel. (800) 393-5297
407.855.5496
gatorland.com

 
top

Die Sümpfe Floridas: Mit dem Airboat durch die Natur

Die Sümpfe Floridas:So flach das Land in Florida auch ist, es hat trotzdem seine landschaftlichen Reize. Im subtropischen bis tropischen Klima des Landes kann sich die Natur optimal entwickeln. Nicht umsonst heißt Florida übersetzt: Land der Blumen.

Am eindrucksvollsten und spannendsten ist die Natur Floridas in den ausgedehnten Sümpfen. Hier wachsen die ausgefallensten Pflanzen, und viele seltene Tiere sind zu beobachten: Adler, Biber, Kormorane – und natürlich auch Alligatoren und Schlangen.

Die aufregendste Art, die unwegsamen Sümpfe Floridas zu erkunden ist per Airboat. Das sind leichte, flache Barken, die von einem Luftpropeller angetrieben werden und über das Wasser und die Sumpfpflanzen hinweg gleiten können. Damit kommt man leicht und sicher auch an entlegene Stellen, hat stets einen wundervollen Blick – und rasant vorwärts kommt man dabei auch.

Die Airboats sind normalerweise für sechs Passagiere und einen Steuermann ausgelegt.

Rund um Orlando bieten verschiedene Anbieter Touren per Airboat an. Die Dauer der Exkursionen variiert von 30 Minuten bis 2,5 Stunden. Die Preise einer Airboatfahrt liegen pro Person zwischen 30 und 60 $. Es können auch Nachtfahrten oder private Führungen vereinbart werden.

Ein Hinweis zur Auswahl:
Je mehr ein Anbieter das Naturerlebnis betont, desto interessanter kann die Fahrt sein – und ökologisch sensibler.

Old Fashioned Airboat Rides
Christmas, Florida 32709
Tel. 407-568-4307
airboatrides.com
Airboat Rides at Boggy Creek
2001 E. Southport Rd. Kissimmee, Florida 34746
Tel. 407-344-9550
bcairboats.com
A-Awesome Airboat Rides
Tel. 407-568-7601
airboatride.com
Canoe Creek Charters
Tel. 407-709-9218
canoecreekairboats.com
Tom & Jerrys Airboat Rides
2824 Conway Gardens Rd. Orlando, FL. 32801
100 Lakeshore Blvd Kissimmee, Florida 34741
Tel. 321-689-8918
airboattoursorlando.com
 
top

NASCAR für Jedermann: Richard Petty Driving Experience

Nascarfahren in OrlandoIn Amerika sind Autorennstrecken nicht so kurvenreich wie bei uns. In der dortigen NASCAR-Serie geht es immer im Kreis, bei Geschwindigkeiten jenseits der 270 Stundenkilometer. So schnell sind die den Serienautos nachempfundenen Rennmaschinen.

Richard Petty, einer der legendärsten Fahrer (und Sieger) der NASCAR, hat seine eigene Renn-Selbsterfahrungs-Schule gegründet, in der jeder das Gefühl eines Rennfahrers nacherleben kann: entweder als Beifahrer – oder aber selbst am Steuer.
In Orlando kann man beide Services entweder auf dem Walt Disney World Speedway erleben – oder noch stilvoller auf dem berühmten Daytona International Speedway an der Küste Floridas, nicht allzu weit von Orlando entfernt.

Mitfahrten kosten 109 $ für drei Runden. Selbst zu fahren ist dagegen teurer. Das Vergnügen startet bei der Rookie (Neuling) Experience für 400 $ und geht bis zur „Once in a Lifetime-Experience“ für 1.300 $.

Richard Petty Driving Experience
3450 North World Drive, Lake Buena Vista FL 32830
Tel. 800.BE.PETTY
1800bepetty.com

 
top

Kunst & Kultur: Orlando Museum of Art & more

Kunst & Kultur: Orlando Museum of Art & moreEs gibt in Orlando nicht nur künstliche Landschaften, sondern auch echte Kunst: zum Beispiel im Orlando Museum of Art, kurz OMA. Das OMA ist eine private Institution. Wie so viele amerikanische große Museen ist es 1924 mit der Absicht gegründet worden, Kunst in die kulturelle Diaspora des Südens der USA zu bringen.

Das OMA hat sich vor allem auf drei große Themen konzentriert:

1. Afrikanische Kunst,
2. Kunst der Ureinwohner Amerikas
3. Kunst Amerikas vom 18. Jahrhundert bis heute.

Die Sammlung „African Art“ hat schöne Textilwerke, afrikanische Masken und Kultgegenstände verschiedener afrikanischer Stämme.

Die Sammlung „Art of the Ancient Americas“ zeigt wunderschöne, uralte keramische Arbeiten, frühzeitliche Plastiken und Schmuck und Geschmeide der Azteken, der Anasazi, der Inkas und vieler bei uns wenig bekannter amerikanischer Frühkulturen etwa in Peru, Panama und Mexiko.

Die Sammlung „American Art“ versammelt schöne Werke amerikanischer Künstler des 18., 19. und 20. Jahrhunderts, u. a. von John Singer Sargent, Thomas Moran, George Inness, Ansel Adams, Suzanne McClelland, Robert Rauschenberg, John Chamberlain und Dennis Oppenheim.

Neben den festen Sammlungen bietet das OMA immer auch interessante temporäre Ausstellungen. 2009 sind u. a. unter dem Titel „Stories of the New World“ Glas-Installationen von Therman Stantom zu sehen. Eine Übernahme vom MOMA in New York ist die Sammlung künstlerischer Kurzfilme unter dem Titel „Global Lens 2009“.

Adresse:
OMA – Orlando Museum of Art
2416 N Mills Ave, Orlando FL 32803
Tel. 407-896-4231
Dienstag bis Freitag, 10:00 bis 16:00 Uhr
Samstag/Sonntag, 12:00 bis 16:00 Uhr
omart.org


Weitere interessante Museen in Orlando:

The Charles Hosmer Morse Museum of American Art
Die größte Sammlung der Werke von Louis Comfort Tiffany (1848 - 1933), der mit seinen in Blei gefassten Glasarbeiten des Art Nouveau berühmt wurde und den Tiffany-Lampen seinen Namen gab. Von ihm sind Glas- und Emailarbeiten, Lampen, Möbel, Mosaiken und Aquarelle zu sehen.

Spektakulär neben seinen Lampen ist vor allem sein Meisterwerk, die Kapellen-Ausstattung, die er für die World's Columbian Exposition 1893 in Chicago geschaffen hat und die im Original im Charles Hosmer Morse Museum ausgestellt ist.
Neben den Werken von Tiffany sind hier noch viele andere amerikanische Jugendstil-Werke zu sehen: Vasen, Gemälde, Grafiken und Kunsthandwerk.

Adresse:
The Charles Hosmer Morse Museum of American Art
445 North Park Avenue, Winter Park, FL 32789
Tel. 407 645-5311
Dienstag bis Samstag, 9:30 bis 16:00 Uhr
Sonntag, 13:00 bis 16:00 Uhr
Nov. - April, Freitag bis 20:00 Uhr
morsemuseum.org


Orange County Regional History Center
Wer die Historie von Orlando und Florida näher kennen lernen will, der ist im historischen Museum der Stadt genau richtig.

Besonders interessant sind aber die verschiedenen, wechselnden Ausstellungs-Projekte des Hauses. 2009 etwa sind folgende interessante Themen aktuell:
Looking East - Anhand von Fotografien von Steve McCurry die Zeit des Kalten Krieges und des Ost-West-Konfliktes nachvollzogen

The heART Of Homeless Children - Mithilfe von Künstlern schaffen obdachlose Kinder in Florida Kunst und lernen so ihre Talente kennen

Out Of This World - Extraordinary Costumes from Film and Television - Hier gibt es die verrückten und futuristischen Kostüme aus Blade Runner, Star Wars, Terminator, Star Trek, Ghostbusters oder Batman zu sehen - und deren avantgardistischen Stil und innovatives Design zu bestaunen.

Adresse:
Orange County Regional History Center
65 E. Central Blvd., Orlando FL 32801
Tel. 407 836-8500, 800 965-2030
Monatg - Samstag, 10:00 bis 17.00 Uhr
Sonntag, 12:00 bis 17:00 Uhr
thehistorycenter.org


Orlando Science Center
Ein Observatorium, ein Cine-Dome und Lasershows sind die festen Einrichtungen dieses Wissenschafts-Museums. Hinzu kommen regelmäßig wechselnde Ausstellungen, die die Wunder der Natur von der Zeit der Dinos und Neandertaler bis heute erläuters. Man kann entdecken, wie die menschliche Schöpfungskraft viele Probleme meisterten. Und man darf auch einen Blick in eine (mögliche) Zukunft werfen.

Adresse:
Orlando Science Center
777 East Princeton Street, Orlando, Florida 32803-1291
Tel. 407 514.2000, 888.OSC.4FUN
Sonntag - Freitag, 10:00 bis 17:00 Uhr
Samstag, 10:00 bis 22:00 Uhr
osc.org


Star Alliance