Lufthansa Highlights Prag

 

Lufthansa Highlights Reiseberichte Prag

 

Prager Literatouren

Erst Schriftsteller, dann Strafgefangener, schließlich Staatspräsident – Schauplatz dieser erstaunlichen Karriere des Václav Havel war wohl nicht zufällig Prag: Im Leben zahlreicher bedeutender Literaten – unter ihnen Franz Kafka, Egon Erwin Kisch oder Rainer Maria Rilke – spielte die tschechische Hauptstadt eine entscheidende Hauptrolle. Noch heute lassen sich die Spuren vieler Autoren überall im Stadtbild zu entdecken.


Zurück zur Übersicht

 
top

Von Literaten und Kaffeehäusern

Lufthansa Highlights Reiseberichte Prag

Ihre ganz große Blütezeit erlebte die deutschsprachige Literatur in Prag während der Jahrzehnte vor und nach Ende des 19. Jahrhunderts. Wer den Geist jener Zeit hautnah spüren will, sollte im Hotel Europa absteigen: Das prächtige Jugendstil-Gebäude entstand bis 1905, noch heute prägt die damals angesagte Ornamentik viele Salons und Flure des ehemaligen Grand Hotels.

Info:
Hotel Europa:
Václavské náměstí 826/25, +420-224 215 387; Einzelzimmer ohne Bad ab etwa 35,- €, mit Bad ab etwa 60,- €.
www.evropahotel.cz

Lufthansa Highlights Reiseberichte Prag

Er ist zweifellos der bekannteste unter den zahlreichen Prager Schriftstellern: Franz Kafkas oft verstörende Erzählungen (zum Beispiel „Der Proceß“ oder „Die Verwandlung“) zählen zu den wichtigsten Werken des 20. Jahrhunderts. Viele für sein Leben bedeutende Orte – wie etwa sein Geburtshaus am Namesty Franze Kafky – existieren noch heute, auch ein eigenes Museum ist dem weltberühmten Literaten inzwischen gewidmet worden.

Info:
Virtuelle Stadtführung durch Kafkas Prag: www.kafkaesk.de Franz Kafka Museum: Cihelná 2b, Tel.: +420-257 535 373; Öffnungszeiten: tgl. 10-18 Uhr; Eintritt: etwa 7,40 €, ermäßigt etwa 5 €. www.kafkamuseum.cz

Lufthansa Highlights Reiseberichte Prag

Schreibstube und Salon: Vor allem die bekannten Literaten der vorletzten Jahrhundertwende hielten sich mit Vorliebe im Kaffeehaus auf. Manche verfassten hier komplette Werke, andere kamen, um Kollegen zu treffen und mit ihnen zu debattieren. Eines der wichtigsten Cafés jener Zeit war das Louvre, in dem zum Beispiel Franz Kafka, dessen Freund und späterer Nachlassverwalter Max Brod sowie der „rasende Reporter“ Egon Erwin Kisch verkehrten. Auch heute zählt das Café Louvre noch zu den schönsten Kaffeehäusern der tschechischen Hauptstadt.

Info:
Café Louvre: Národní 22, Tel.: +420-224 930 949, Öffnungszeiten: Mo-Fr 8-23.30 Uhr, Sa+So 9-23.30 Uhr. www.cafelouvre.cz

 
top

Prag - Inspiration für Künstler, Komponisten und Schriftsteller

Lufthansa Highlights Reiseberichte Prag

Künstler (Viktor Oliva), Komponisten (Bedřich Smetana), Schriftsteller (Rainer Maria Rilke, Václav Havel) sowie die Schauspieler des nahe gelegenen Nationaltheaters – sie alle gehörten zu den Gästen des Café Slavia. Wie kein zweites Kaffeehaus wurde es in literarischen Werken verewigt, dem Slavia sind Gedichte, Erzählungen und sogar ein ganzer Roman gewidmet. Heute ist es wegen seiner bewegten Geschichte und seinem stimmungsvollen 30er-Jahre-Charme vor allem bei Touristen beliebt.

Info:
Café Slavia: Smetanovo nábřeží 1012/2, Tel.: +420-224 218 493, Öffnungszeiten: Mo-Fr 8-24 Uhr, Sa+So 9-24 Uhr. www.cafeslavia.cz

Lufthansa Highlights Reiseberichte Prag

Die Altneu-Synagoge ist Europas älteste erhaltene Synagoge. Sie wurde bereits während des 13. Jahrhunderts erbaut – und ist Schauplatz einer eigentümlichen Sage: Im Jahr 1580 soll der Rabbiner Judah Löw aus einem Haufen Lehm hier den mythischen Golem erschaffen haben. Viele bedeutende Schriftsteller haben sich von der Golem-Sage inspirieren lassen und sie in eigenen Werken verarbeitet, möglicherweise geht sogar Goethes Ballade vom „Zauberlehrling“ auf diesen Prager Mythos zurück.

Info:
Altneu-Synagoge: Červená 2, Tel.: +420-224 800 812-13, Öffnungszeiten: April-Oktober, tgl. außer Sa 9.30-18 Uhr, November-März, tgl. außer Sa 9.30-17 Uhr; Eintritt: etwa 8,- €, ermäßigt etwa 5,50 €. www.synagogue.cz

Lufthansa Highlights Reiseberichte Prag

Schon zur Zeit der bekannten deutschsprachigen Prager Literaten war die Stadt auch Zentrum einer blühenden tschechischsprachigen Literaturszene. Mittlerweile gilt Ex-Staatspräsident Václav Havel als einer der bekanntesten tschechischen Autoren: Seine Karriere hatte Anfang der 1960er Jahre im Divadlo Na zábradlí (Theater am Geländer) begonnen. Zunächst arbeitet er dort als Bühnentechniker, später wurden an gleiche Stelle seine eigenen Stücke inszeniert. Noch heute ist das Haus eine wichtige Spielstätte für kontroverses zeitgenössisches Theater.

Info:
Theater am Geländer: Anenské náměsti 5, Tel.: +420-222 868 868. www.nazabradli.cz/en/

 


Fotos: Masterfile, Corbis (2), Pompe/Look-foto, Mauritius/Alamy (2)

 
top


Lufthansa Partnerangebote

Avis

Avis - Mietwagen weltweit zu attraktiven Preisen

Zu Avis

HRS

HRS Hotels - über 250.000 Hotels online buchen

Zu HRS

PLNR_739820246

Star Alliance